Veranstaltungen


Während der Woche unabhängiger Buchhandlungen feiern unzählige Buchhandlungen gemeinsam mit ihren Kunden ihre Unabhängigkeit. Lesungen, Signieraktionen, Sektempfänge, Fotoaktionen mit unseren Photobombs, Buchempfehlungsabende ... zahlreiche Aktionen für neugierige Leser*innen – auch in Ihrer Nähe.

Der Autor*innensamstag

Am 23. und am 30. Oktober übernehmen in vielen WUB-Buchhandlungen Autor*innen die Geschicke, signieren ihre Bücher, geben Buchtipps und machen die Buchhandlung an diesem Samstag zu ihrem Lieblingsort. Die Idee hat die WUB von der American Bookseller Association übernommen. Weitere Infos gibt es hier.

Sie möchten als Buchhandlung einen Autor*innen einladen und brauchen Unterstützung?
Viele Verlage, denen die WUB am Herzen liegt, haben Ihrerseits Autor*innen angesprochen. Die Kurt Wolff Stiftung und der Verband deutscher Schriftsteller unterstützen diese Auftaktveranstaltung ebenso. 

Lena Dunham hat sich hier für den unabhängigen Buchhandel erklärt.

Wir wünschen viel Spaß!

     0 gefunden
    • Wenn Bücher zum Leben erwachen – eine Art Escape-Rätsel

      Okt 19

      Buchhandlung VIELSEITIG / Verden

      09:00 Uhr

      Die Figuren sind los! In der Nacht des 31. Oktober sind die drei Freunde Carrie, Annabelle und Freddy auf dem Weg zu einer Halloween-Party. Dabei kommen sie an der Buchhandlung VIELSEITIG vorbei. Plötzlich bleibt Freddy stehen. „Seht ihr das auch?" fragt er seine Freunde und deutet auf die Eingangstür. Erst wissen Carrie und Annabelle nicht was er meint, doch dann sehen sie es auch. Schattenhafte, leicht schimmernde Schemen bewegen sich im Inneren der Buchhandlung. Plötzlich schwingt die Tür knarrend ein Stück auf. Mit einem leicht mulmigen Gefühl sehen sie sich an. Am Ende siegt dann aber doch die Neugier. Da steckt doch bestimmt eine gute Geschichte dahinter. Während der WUB haben wir uns einen spannenden Fall ausgedacht, den es zu lösen gilt. Viele Rätsel und kryptische Hinweise führen zum Ziel. Das Tolle dabei ist, dass man auf seiner Reise an jeder Ecke auf bekannte Buchfiguren trifft. Und am Ende hat man die Chance auf einen tollen Preis. Aber nur, wenn man es schafft die Bedrohung zu besiegen.
    • BuchKunst "Ayşe Klinge, Black Heroes" - Ausstellung

      Okt 19

      Friedrich Schaumburg Inh. Heide Koller-Duwe / Stade

      09:30 Uhr

      Die 30jährige Illustratorin Ayşe Klinge ist in Berlin als Tochter eines Senegalesen und einer Türkin geboren. Ihre alleinerziehende Mutter hatte einen großen internationalen Freundeskreis, in dem sich Ayşe Klinge wohlfühlte. Alltagsrassismus aber war in Kindergarten und Schule immer präsent; beim Spielen auf der Straße wurde sie regelmäßig angespuckt. Sie studierte zunächst Bühnen- und Kostümbild in Berlin, um dann zum Fach Illustration an die HAW Hamburg zu wechseln. Ayşe Klinge entwirft im ersten Schritt Skizzen, die sie dann digitalisiert und weiter bearbeitet. „Black Heroes zu illustrieren hat mir viel Freude gemacht. Man muss sonst oft darum kämpfen, Schwarze Menschen darstellen zu dürfen.“ Die Ausstellung zeigt die Porträts der in der Anthologie vorgestellten Deutschen. Die Ausstellung ist noch bis 30. Oktober 2021 zu sehen.
    • "Deutschlands schönste Bücher 2020"

      Okt 19

      Buchhandlung Dombrowsky / Regensburg

      19:00 Uhr

      Jahr für Jahr zeichnet die Stiftung Buchkunst die schönsten Bücher des Jahres aus. Die Wanderausstellung macht auch in der Buchhandlung Dombrowsky Station. An diesem Abend zeigen Buchhändler Ulrich Dombrowsky und Heike Czerner vom Regensburger Design-Büro Cezet-Design die diesjährige Auswahl und machen auf Besonderheiten aufmerksam.
    • Radio Bremen Kriminacht 2020/2021

      Okt 19

      Foyer des Theater Bremen / Bremen

      20:00 Uhr

      Am Dienstag, 19. Oktober die Radio Bremen Kriminacht statt, die wir (das Findorffer Bücherfenster) als kooperierende Buchhandlung begleiten. Im Rahmen dieses Abends erhält Anne Holt den diesjährigen »Radio Bremen Krimipreis«. Die Verleihung, bei der auch Jan Costin Wagner nachträglich für 2020 ausgezeichnet wird, findet um 20 Uhr im Foyer des Theater Bremen statt. Als dritter Gast wird Gerhard Henschel begrüßt. Die Tickets à EUR 8 verkauft das Theater Bremen: www.theaterbremen.de
    • Georges Simenon Abend

      Okt 19

      Bessunger Knabenschule / Darmstadt

      20:00 Uhr

      Georges Simenon Abend mit Rainer Moritz und Christian Klischat Für den Kritiker Georg Hensel besteht keinZweifel: "Wer im 21. Jahthundert erfahren will, wie im 20. Jahrhundert gelebt und gefühlt worden ist, muss Simenon lesen. " Und mit dieser Bewunderung steht er nicht allein. Denn das Werk Simenons (1903-1989) findet bis heute immer wieder neue Leserinnen und Leser. Über 200 Romane hat der- rätselhafterweise nicht mit dem Nobelpreis bedachte- Autor geschrieben, darunter 75 mit dem berühmten Kommissar Maigret als Ermittler. Rainer Moritz zeichnet Simenons Lebensweg nach und stellt sein Werk vor. Christian Klischat liest ausgewählte Passagen aus vier Romanen. Am ende des Abends versteht man Claude Chabrols Satz vielleicht besser: "Was ich lese? Den ganzen Simenon. Und wenn ich fertig damit bin, fange ich wieder von vorne an."
    • Lesung mit Anne Holt, Radio Bremen Krimipreisträgerin 2021

      Okt 20

      Wall-Saal der Stadtbibliothek Bremen / Bremen

      19:00 Uhr

      Am Mittwoch, 20. Oktober um 19 Uhr liest die am Vorabend mit dem Radio Bremen Krimipreis 2021 ausgezeichnete Anne Holt im Wall-Saal der Stadtbibliothek Bremen auf Einladung der Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft. Sie gestaltet den Abend gemeinsam mit ihrer großartigen Übersetzerin Dr. Gabriele Haefs und stellt mit "Ein Grab für zwei" den Auftakt ihrer neuen Krimireihe vor. Die Tickets für die Lesung am 20.10. erhalten Sie bei uns im Findoffer Bücherfenster. Wir freuen uns, als kooperierende Buchhandlung dabei zu sein!
    • Christian Wirmer spielt Jon Fosse

      Okt 20

      Wied-Scala / Neitersen

      19:30 Uhr

      Jon Fosse: Morgen und Abend, gefühlvoll in Szene gesetzt von Christian Wirmer.
    • Max Bentow: Der Eisjunge

      Okt 20

      Buchhandlung Peterknecht / Erfurt

      19:30 Uhr

      6. Krimifestival Erfurt Der neunte Fall für Nils Trojan Nils Trojan ist eben zurück von seiner Auszeit auf einer Insel, da wird er schon an einen neuen Tatort gerufen. Im ersten Moment glaubt er, in einen absurden Albtraum geraten zu sein: Es sieht aus, als würde ein Tier über dem Opfer kauern, denn der Mörder hat das Fell eines Rehs über die getötete junge Frau drapiert. Wenig später ereignet sich der zweite Mord, und wieder sind Mensch und Tier auf makabre Weise ineinander verschlungen. Aber was will der Täter mit seiner grausamen Botschaft mitteilen? In einem verlassenen Haus im Umland von Berlin stößt Trojan auf eine Fährte – und erkennt zu spät, dass er in eine mörderische Falle geraten ist. Max Bentow wurde in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet. Seit seinem Debütroman »Der Federmann« hat sich Max Bentow als einer der erfolgreichsten deutschen Thrillerautoren etabliert, alle seine Bücher waren große SPIEGEL-Bestseller-Erfolge.
    • Musikalisch-literarische Soirée "Brot und Gesetze brechen" Christlicher Antimilitarismus auf der Anklagebank

      Okt 21

      Buchhandlung BiBaBuZe / Düsseldorf

      19:00 Uhr

      Musikalisch-literarische Soirée "Brot und Gesetze brechen" Christlicher Antimilitarismus auf der Anklagebank Mandelbaum Verlag 2021
    • Julia Bruns: Der Weihnachtsgurkenfluch

      Okt 21

      Kanzlei Spilker und Coll. / Erfurt

      19:00 Uhr

      6. Krimifestival Erfurt Ein Adventskrimi aus dem Thüringer Wald Es ist schon wieder Weihnachten im Thüringer Wald und der verrückte Bürgermeister Blaschkehat sich diesmal etwas ganz Besonderes ausgedacht. Es soll ein Krippenspiel geben, allerdings mit echten Menschen und Tieren. Der altersschwache Dorfochse erlebt den Heiligabend dann aber leider nicht mehr, also müssen kurzerhand zwei Dörfler ins Kostüm gesteckt werden. Doch auf dieser Rolle liegt offenbar kein Segen. Denn während der feierlichen Aufführung bricht das Hinterteil des Ochsen tot zusammen. Jetzt müssen gezwungenermaßen wieder die Weihnachtshilfssheriffs Nikolaus und Knecht Ruprecht ran, denn das mit dem toten halben Ochsen war kein Unfall … Julia Bruns wurde 1975 in Thüringen geboren und studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Psychologie an der Universität Jena. Seit 2011 ist sie als freiberufliche Autorin/Ghostwriterin und PR-Beraterin tätig.
    • Autorenlesung: Pierre Jarawan liest aus "Ein Lied für die Vermissten"

      Okt 21

      Hillas KulturPalast in der Christuskirche / Mülheim an der Ruhr

      19:30 Uhr

      Pierre Jarawan „Ein Lied für die Vermissten“ Pierre Jarawan gelang mit seinem ersten Roman Am Ende bleiben die Zedern ein Überraschungs-Erfolg. Wir freuen uns, dass er nun mit seinem neuen Roman Ein Lied für die Vermissten bei uns zu Gast ist. Wieder geht es um den Bürgerkrieg im Libanon, diesmal aus der Perspektive eines Jungen, der erst nach dem Ende des Bürgerkrieges mit seiner Großmutter in das zerstörte Land zurückkehrt, das er nicht versteht. Einfühlsam und sprachlich herausragend zeigt Pierre Jarawan uns die bleibenden Schäden, die Krieg in den Köpfen und Seelen der Menschen hinterlässt. Pierre Jarawan wurde 1985 als Sohn eines libanesischen Vaters und einer deutschen Mutter in Amman, Jordanien, geboren, nachdem diese vor dem Bürgerkrieg geflohen waren. Im Alter von drei Jahren kam er mit seiner Familie nach Deutschland. 2012 wurde er Internationaler deutschsprachiger Meister im Poetry Slam. Pierre Jarawan lebt in München.
    • Jubiläum

      Okt 22

      Sweet Things & Stories / Renningen - Malmsheim

      09:00 Uhr

      Sweet Things & Stories feiert 10jähriges Jubiläum! Jetzt noch schöner in englischen Büchern und Geschenken stöbern, im neu gestalteten Laden gibt es Tee und Shortbread zum Feiern!
    • Gisela Steinhauer: Der schräge Vogel fängt mehr als den Wurm!

      Okt 22

      Buchhandlung Kayser / Rheinbach

      15:00 Uhr

      Moderatorin Gisela Steinhauer hat in den letzten dreißig Jahren beim WDR-Radio (Sonntagsfragen; Tischgespräch) und bei Deutschlandradiokultur die unterschiedlichsten Menschen kennengelernt, darunter auch viele schräge Vögel. Beim Meet & Greet in der Buchhandlung plaudert sie mit den Gästen darüber, warum gerade diese in Zeiten des Umbruchs Orientierung geben können. Sie signiert auch ihr Buch, in welchem sie die Geschichten schräger Vögel mit eigenen biographischen Reminiszensen verbindet, die die Lektüre besonders interessant machen. Es ist keinerlei Anmeldung erforderlich, um der sympathischen Rheinländerin in unserer Rheinbacher Filiale zu begegnen! Foto Gisela Steinhauer by Thomas Brill Foto Der schräge Vogel fängt mehr als der Wurm by Westend Verlag
    • Marc Raabe: Die Hornisse

      Okt 22

      Buchhandlung Peterknecht / Erfurt

      19:30 Uhr

      6. Krimifestival Erfurt Der dritte Fall von Tom Babylon vom Berliner LKA „I love you all", ruft der gefeierte Rockstar Brad Galloway seinen 22.000 Fans in der Berliner Waldbühne zu. Plötzlich tritt eine unbekannte Frau ins Scheinwerferlicht und überreicht ihm einen mysteriösen Umschlag. Am nächsten Abend wird Galloways ausgeblutete Leiche ans Bett gefesselt im Gästehaus der Polizei gefunden. LKA-Ermittler Tom Babylon wird vom Babyschwimmen zum Tatort gerufen. Gemeinsam mit der Psychologin Sita Johanns fahndet er nach der unbekannten Frau. Die Spur führt dreißig Jahre zurück – zu einer heimtückischen Kindesentführung mit dem Decknamen „Hornisse“ – und zu einer Frau, die zwischen zwei Männern stand. Beide waren bereit zu töten. Einer sinnt noch heute auf Rache. Und das kann Tom Babylon alles kosten, was er liebt. Marc Raabe, 1968 geboren, ist Geschäftsführer und Gesellschafter einer TV- und Medienproduktion. Seine Thriller Schlüssel 17 und Zimmer 19, Auftakt der Serie mit Kommissar Tom Babylon, waren monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Raabes Romane sind in über zehn Sprachen übersetzt. Er lebt mit seiner Familie in Köln.
    • Lesung mit Peter Prange

      Okt 22

      Nibelungenhalle Walldürn / Walldürn

      19:30 Uhr

      Peter Prange liest aus seinem ganz aktuellen Buch "Der Traumpalast". Der Leseabend ist eine Kooperation von: BücherLaden am Alten Rathaus, Stadtbibliothek Walldürn und der Initiative HERZ statt HETZE.
    • Blind Date mit Literatur

      Okt 23

      Anna Rahm mit Büchern unterwegs / Ravensburg

      09:00 Uhr

      Wir bieten dieses Jahr zur Woche der unabhängigen Buchhandlungen die ganze Woche über "Blind Dates" an. Nicht mit uns, sondern mit Büchern! Schön verpackt und nur mit minimalen Hinweisen versehen, dürfen Sie sich überraschen lassen. Außerdem wollen wir Buchhandlungen in NRW unterstützen, von denen uns Bilder der Zerstörung erreicht haben. Dafür haben wir einige Bücher verpackt, die Sie gegen eine Spende Ihrer Wahl mitnehmen dürfen. Natürlich auch wieder als "Blind Date"
    • Ein Buch für dich

      Okt 23

      Bücherkiste Göstemeyer / Riede

      09:30 Uhr

      Wir wollen uns im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen bei unserer Kundschaft bedanken und verschenken in der Woche vom 23.10. bis 30.10. Bücher so lange der Vorrat reicht....mit Überraschungseffekt! Denn wir verraten nicht genau was für ein Buch in der Verpackung steckt.. Ausgewählt werden kann zwischen Krimis, Romanen, Büchern für Grundschulkinder, Jugendbüchern, Bilderbüchern.. Es ist eben das BLIND DATE MIT EINEM BUCH! Herzlich willkommen!!!
    • Blind Date mit einem Buch

      Okt 23

      Bolland & Böttcher - Ihre Buchhandlung OHG / Düsseldorf

      10:00 Uhr

      Im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen bieten wir wieder unser beliebtes Blind Date mit einem Buch an. Wir präsentieren von uns ausgewählte Taschenbücher in der Woche vom 23. bis 30. Oktober in Packpapier eingewickelt auf unserem Aktionstisch. Nur ein paar handschriftliche Stichwörter auf dem Umschlag geben einen Hinweis auf den Inhalt des Romans. Das Buch können Sie dann erwerben, ohne Titel und Autor zu kennen. Auf diese Weise lernen Sie Geschichten kennen, die Sie sonst nicht gekauft hätten - und erweitern so Ihren literarischen Horizont. Ob Spannendes, Romantisches oder Nachdenkliches - lassen Sie sich überraschen!
    • Autorinnensamstag mit Andrea Grießmann

      Okt 23

      Buchhandlung Falderstraße / Köln

      10:00 Uhr

      Andrea Grießmann ist während der Öffnungszeiten der Buchhandlung Ihre und unsere Buchhändlerin des Tages und der Herzen! ???? Sie wird natürlich ihr Buch verkaufen, aber auch andere Titel an den Mann und die Frau bringen. Signiert wird sicher auch und – wer weiß – vielleicht gibt es auch die eine oder andere Leseprobe. Lassen Sie sich überraschen, wir freuen uns mit Frau Grießmann über Sie und Euch! … ????
    • Autor*innensamstag mit Franziska Hauser

      Okt 23

      Fontane-Buchhandlung / Neuruppin

      10:00 Uhr

      Zum Autor*innensamstag am 23.10., mit dem die Woche der unabhängigen Buchhandlungen (WuB) beginnt, wird Franziska Hauser bei uns in der Buchhandlung sein und mal in die Rolle einer Buchhändlerin schlüpfen. Viele von euch kennen die Autorin und Fotografin vielleicht, die auch schon zu Lesungen aus ihren Romanen „Die Gewitterschwimmerin“ und „Die Glasschwestern“ bei uns war. Außerdem schreibt und fotografiert sie u.a. für „Das Magazin“. Am 23.10. wird sie Geschenke einpacken, bestimmt auch gerne über Bücher reden, die sie gelesen hat oder immer mal lesen wollte und hat auch sicher nichts dagegen, etwas zu ihren eigenen Büchern zu sagen oder diese zu signieren. Kommt und trefft Franziska Hauser bei uns!
    • Buchentdeckertage

      Okt 23

      Contineo Buchhandlung und Antiquariat / Erfurt

      10:00 Uhr

      WUB 2021: Woche der unabhängigen Buchhandlungen vom 23. bis 30. Oktober! Wir präsentieren Ihnen besondere Bücher aus unabhängigen Verlagen online und zum Anfassen vor Ort! :)
    • Überraschung!

      Okt 23

      jos fritz. bücher / Freiburg

      10:00 Uhr

      Wir feiern die Woche unabhängiger Buchhandlungen mit Geschenken für unsere KundInnen. Wir schenken Ihnen ein Blind Date mit einem Buch! Wir verpacken Bücher kunstvoll und schreiben nur einen kleinen Hinweis, auf das, was Sie beim Lesen erwartet. Lassen Sie sich auf dieses Wagnis ein. Belohnt werden Sie mit einem überraschenden Leseerlebnis und einer schönen Stofftasche im diesjährigen WUB-Orange.
    • Autorensamstag mit Hermann Lennert

      Okt 23

      Bücher Genniges / Roth

      10:00 Uhr

      Kommen Sie am Autorensamstag ins Gespräch mit Autor Hermann Lennert. Er war über 40 Jahre Kriminalist in München, Nürnberg und Ansbach. Jetzt schreibt er Krimis mit fränkischem Lokalkolorit und signiert diese auch gerne.
    • Autorensamstag mit Elke Pistor

      Okt 23

      Rather Bücherstube / Köln

      10:00 Uhr

      Am Autorensamstag wird uns Elke Pistor tatkräftig unterstützen. Natürlich stellt sie auch ihren neuen Weihnachtskrimi "Kling und Glöckchen" vor. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich von Elke Pistor gewohnt kunstvoll ein Exemplar mit persönlicher Widmung verzieren.
    • Meet & Greet mit Gisela Steinhauer

      Okt 23

      Die Buchhandlung Karola Brockmann / Brühl

      11:00 Uhr

      Die bekannte Radiomoderatorin Gisela Steinhauer ist zu Gast für ein Meet & Greet von 11:00 bis 13:00 Uhr in der Buchhandlung Karola Brockmann. Für die Journalistin Gisela Steinhauer ist die Antwort klar: Die originellsten Wege zeigen »schräge Vögel«, die ihre Flugrichtung ändern. In ihrem ersten Buch treffen diese aufeinander: Vom U-Boot-Kommandanten, der zum Schamanen wurde, über eine Bembel-Töpferin, die in den Sinai zog und Touristen durch die Wüste führt, bis zum TV-Moderator Hape Kerkeling. Vom Bestatter, der unsere Art, zu trauern, revolutionierte, über Cornelia Funke, die mit Fantasie Groß und Klein den Weg ins Leben erleichtert, bis zum Balletttänzer, der Lebensmittel vom Acker rettet. All diese Menschen können begeistern - vielleicht auch zu einem eigenen Neuanfang. Kommen Sie gerne vorbei für ein zwangloses Kennenlernen, Gespräche über ihr neues Buch und kleine Signierstunde.
    • Fest zur Wiedereröffnung

      Okt 23

      Buchhandlung Gastl eG iG / Tübingen

      11:00 Uhr

      Wir haben es geschafft! Vorerst ist der Gastl gerettet, und schon seit Anfang Oktober können Sie und könnt Ihr bei uns wieder Bücher kaufen. Um das und die viele Unterstützung, die wir als Genossenschaft erfahren, zu feiern, laden wir am 23.10. zum Wiedereröffnungsfest mit Verpflegung, Kulturprogramm, guten Gesprächen und tollen Büchern ein. Wir freuen uns, Euch und Sie zu sehen!
    • Autorinnensamstag /Ahr Special mit Karin Joachim

      Okt 23

      Buchhandlung Kayser / Rheinbach

      11:00 Uhr

      In diesem Jahr machen wir aus dem Autorinnen-Samtag ein Ahr-Special. Karin Joachim, im Ahrtal ansässig und selbst Autorin von zeitgenössischen Ahr-Krimis sowie Köln-Krimis, die in den 1920ern spielen, geht uns an diesem Tag von 11-13.00 Uhr im Laden zur Hand, empfiehlt Bücher und steht den Fans der Jana Vogt- und der Karolina Offermann-Reihe Rede und Antwort. Auf Wunsch signiert sie die Bücher auch gerne oder spricht über ihren brandneuen Ahrkrimi Juwelennächte. Dazu gibt es Zwiebelkuchen und Getränke von der Ahr. Foto Karin Joachim (c) Valentina Kurscheid Foto Cover Juwelennächte (c) Gmeiner Verlag
    • Autor*innen-Samstag mit Nicole Steyer und Karin Seemayer

      Okt 23

      Buch & Tee / Elz

      11:00 Uhr

      Die beiden wunderbaren Autorinnen Nicole Steyer und Karin Seemayer werden uns von 11-13 Uhr als "Buchhändlerinnen auf Zeit" unterstützen. Ihr könnt mit den beiden plaudern, euch ihre Bücher signieren lassen und natürlich empfehlen sie euch auch ihre ganz persönlichen Lieblingsbücher!
    • Autorensamstag mit Christoph Klimke

      Okt 23

      Buchhandlung Hintzen / Kleve

      11:00 Uhr

      Vom Schriftsteller zum Buchhändler: Christoph Klimke am Autorensamstag bei Hintzen Im Rahmen der jährlich stattfindenden „Woche unabhängiger Buchhandlungen“ gibt es traditionell den Autorensamstag. An diesem Samstag „entern“ Autoren und Schriftsteller eine Buchhandlung ihrer Wahl und Wechseln von der Seite des Schreibers auf die des Buchverkäufers. Nach der Absage im letzten Jahr beteiligt sich auch die Klever Buchhandlung Hintzen an diesem besonderen Tag und freut sich auf einen prominenten Tagespraktikanten: der aus Kleve stammende Lyriker, Schriftsteller und Theaterautor Christoph Klimke übt sich am Samstag, 23. Oktober 2021 von 11 bis 14 Uhr in buchhändlerischen Tätigkeiten. Christoph Klimke kennt die Klever Traditionsbuchhandlung noch aus seiner Zeit als Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasium. Nach dem Abitur und Zivildienst zog Klimke zum Studium nach Bonn, Rom und Florenz, lebt seit den 80er Jahren in Berlin und Heidelberg. Klimke arbeitet in allen literarischen Gattungen, schreibt Gedichte, Biographien, Übersetzungen, Erzählungen, Essays, Rezensionen, Theaterstücke und Libretti für Opern- und Tanzproduktionen. Als Librettist verfasste er nach dem Jugendroman „Tintenherz“ von Cornelia Funke den Text zur Familienoper „Geisterritter“ am Theater Duisburg. Und arbeitete zuletzt am Requiem für ein Joseph Beuys-Theaterstück für die Bühnen Krefeld-Mönchengladbach. So gehört Cornelia Funke auch zu Klimkes Lieblingsautor*inn*en, neben Federico Garcia Lorca, Günter Kunert, Pier Paolo Pasolini, Witold Gombrowicz, Hans Henny Jahn, Kurt Tucholski, José Saramago, Thomas Bernhardt, Marie Luise Fleißer und auch Hans Christian Andersen. Klimke möchte mit den Klever Bücherfreunden ins Gespräch kommen. Man kann ihn fragen, warum diese Autoren im Laufe seines Lebens für ihn wichtig waren. Bei Hintzen wird er „seinen“ Büchertisch bestücken, von dem aus er empfiehlt, natürlich auch eigene Bücher, die man sich an diesem Tag signieren lassen kann. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen wie Maskenpflicht, Hygiene- und Abstandsregeln.
    • Autor*innen übernehmen die Bücherstube

      Okt 23

      Bücherstube am Fleth / Glückstadt

      11:00 Uhr

      An diesem Morgen übernehmen die Autor*innen Bücherstube und beraten und bestellen und signieren und plaudern und und und... eingeladen haben wir Florian Knöppler, Anja Marschall, Tania Schlie und Johanna Benden.
    • Gespräch & Signierstunde: Begegnung mit dem Biografen Alois Prinz

      Okt 23

      Buchpalast / München

      11:30 Uhr

      Das Wagnis der Freiheit, die Beziehung von Mensch zu Mensch und die Verteidigung des Glücks - 11:30 Uhr, 12:00 Uhr & 12:30 Uhr spricht Alois Prinz mit uns über das Leben der Simone de Beauvoir. Die Veranstaltung findet am Buchpalast statt. Autorenfoto © Volker Derlath
    • Ausstellung: Maki Shimizu: Comics, Bilderbücher & Zeichnungen

      Okt 23

      Kunstbuch Kollwitzplatz / Berlin

      14:00 Uhr

      Die bekannte japanische Künstlerin Maki Shimizu, seit Jahren in Berlin künstlerisch tätig, eröffnet ihre Ausstellung bei uns im Kunstbuchladen. Ihre letzte Buchveröffentlichung "Über Leben", erschienen im Jaja-Verlag, hatte sie vor kurzem in der Kulturbrauerei zusammen mit der Moderatorin Gesa Ufer vorgestellt. Maki zeigt Zeichnungen, Drucke und wird ihre Bücher signieren, Gespräche führen und Samstagnachmittag mit ihrer Kunst die Buchhandlung beleben.
    • Favole al telefono - Kindertheater auf italienisch

      Okt 23

      Mondolibro - italienische Buchhandlung in Berlin / Berlin

      15:30 Uhr

      Favole al telefono (Fabeln am Telefon) Kindertheater ab 5 Jahren vorwiegend auf Italienisch Gianni Rodari hat mit seinen phantastischen “Gutenachtgeschichten am Telefon” einen Kinderbuchklassiker geschaffen: Signor Bianchi, der als Handelsvertreter ganz Italien bereist, ruft jeden Abend um 9 Uhr seine kleine Tochter an und erzählt ihr eine Gutenachtgeschichte. Da er die Telefonate selber bezahlen muss, sind die Geschichten kurz, humorvoll und tief. Berlino Italia Improv presenta "Favole al telefono" per bambini dai 5 anni in poi liberamente tratto da Favole al telefono di Gianni Rodari durata 40 / 45 minuti con Federica Spinello e Luca Rizzuti Uno spettacolo dedicato a tutta la famiglia che raccoglie alcune delle più belle favole scritte da Gianni Rodari. Il palazzo da rompere, il paese senza punta,la strada che non va in nessun posto, il naso che scappa e tante altre storie per riscoprire il piacere della creatività e della fantasia in grandi e piccini. Berlino Italia Improv è una scuola d' improvvisazione teatrale nata nel 2016. Si occupa di formazione e produzione di spettacoli d'improvvisazione teatrale in italiano a Berlino. prenotazione obbligatoria : info@mondolibro.de
    • Salih Jamals perfektes Grau

      Okt 23

      Büchergilde Buchhandlung & Galerie / Frankfurt am Main

      16:30 Uhr

      Vier Menschen begegnen sich in einem heruntergekommenen Hotel am Meer. Alle sind sie verletzt, haben andere verletzt und fliehen vor etwas – und sie finden unerwartet einander. Jamal ist mit seinem Roman der große Wurf gelungen – poetisch, philosophisch und melancholisch-lustig erzählt er von den Dingen, die unser Leben wirklich ausmachen. „Das perfekte Grau" schafft den Spagat, eine rumdum schöne Geschichte zu erzählen, ohne dass es auch nur ansatzweise kitschig wird. Völlig zurecht steht sein Buch auf der diesjährigen "Hotlist" der besten Bücher aus unabhängigen Verlagen! An diesem Buchmesse-Samstag kommt er zu uns, nicht nur um aus seinem Buch zu lesen, sondern auch um mit Ihnen und uns über die philosophischen Fragen darin zu sprechen.
    • Isolde Schuster "Der vermisste Vater"

      Okt 23

      Buchhandlung LeseZeichen / Germering

      18:00 Uhr

      Isolde Schuster liest aus ihrem spannenden und bewegenden Tatsachenbericht über das Schicksal ihres Vaters Alois Ramgraber. Dieser verfiel als Bauernsohn der NS-Ideologie, glaubte an den Führer und seine Entscheidungen und tat als SS-Wachmann im Tanklager in Krailling Dienst. Die Wifo-Werkssiedlung in Unterpfaffenhofen diente in dieser Zeit als Wohnort der Familie. Welche Auswirkungen dieses Leben auf die Familie und die nachfolgende (Töchter)Generation hatte, wird in dem Buch beschrieben. Vorausgegangen sind jahrelange Recherchen und Quellenstudium - so kann die Autorin ein differenziertes Bild ihres Vaters entwerfen. Isolde Schuster wird ihre Lesung mit Bildern ergänzen, für Fragen und Gespräche gerne zur Verfügung stehen und Bücher signieren. Diese gemeinsame Veranstaltung der Stadtbibliothek Germering und der Buchhandlung LeseZeichen findet im Rahmen der bundesweiten "Woche der unabhängigen Buchhandlungen 2021" statt. Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung in der Stadtbibliothek ist jedoch aufgrund des begrenzten Platzangebots notwendig! Bitte informiert euch vorab über die inzidenzabhängigen Hygiene-Regeln für Veranstaltungen in der Stadtbibliothek und ob die "3G-Regelung" gilt: https://www.stadtbibliothek-germering.de/germering/web.nsf/id/pa_isssc68kbe.html?Open
    • Lisa Krusche liest aus ihrem Buch "Das Universum ist verdammt groß und supermystisch"

      Okt 23

      Agnes-Buchhandlung / Köln

      18:30 Uhr

      Lisa Krusche: Das Universum ist verdammt groß und supermystisch Gustav wünscht sich einen Hund, einen treuen Freund. Etwas, was er im Leben nicht hat. Der neue Mann an der Seite von Gustavs Mutter Lily schenkt ihm eine Wasserpflanze, damit er nicht so allein ist, wenn er mit seiner Mutter wegfährt. Ohne Gustav, natürlich! Dabei läuft es doch jedes Mal so: Ein Mann kommt, Lily ist kurze Zeit froh, der Mann geht wieder, Lily wird noch trauriger als vorher. Gustav schwört sich nicht mehr zu sprechen Und er malt sich aus, was sein Vater wohl sein könnte. Und vor allem wo er sein könnte. Dann trifft er ein Mädchen :das breiteste Grinsen der Welt leuchtet Gustav ent-gegen, und er hat das Gefühl, es riecht plötzlich nach Zimt. Charles kratzt Gustavs Stummheit nicht, sie will mit ihm losziehen, um seinen Vater zu finden. Zusammen mit Gustavs Opa, der im Altersheim sitzt und von seiner Zirkuszeit träumt, reisen sie von Berlin bis nach Istanbul. Und während Gustav immer wieder zweifelt, ist Charles überzeugt von der supermystischen Kraft des Universums und dass am Ende alles gut werden kann. Das ist ein ganz tolles und feinfühliges Buch und ein großes Abenteuer! Für alle ab 10!!!
    • "9. Spaziergang über die Buchmesse" mit Rainer Moritz

      Okt 23

      Historische Rentmeisterei Bad König / Bad König

      19:30 Uhr

      DER LEITER DES LITERATURHAUSES IN HAMBURG STELLT DIE HIGHLIGHTS DER FRANKFURTER MESSE 2021 VOR.
    • Sonntags-Matinée

      Okt 24

      Buchhandlung Merkel / Grenzach-Wyhlen

      11:00 Uhr

      > TAG DER OFFENEN TÜR < Herzliche Einladung zur Sonntags-Matinée in der Buchhandlung Merkel, Grenzach-Wyhlen! Nach einer langen und spannenden Um­bauphase ist die Freude über die neuen Räumlichkeiten sowohl bei Ihnen – unse­ren treuen Kund*innen – als auch bei uns riesig. Als Zeichen unserer Begeisterung und Dankbarkeit soll dieser Sonntag in der "Wo­che der unabhängigen Buchhandlungen" groß gefeiert werden. Live-Gesang von Silvia Nopper, eine Buch­vorstellung mit der Journalistin und Autorin Barbara Saladin aus dem Kanton Baselland und als Volltreffer zum Abschluss die Kin­derbuch-Lesung mit Regi Widmer - ein Fest also für Groß und Klein! Wir sind zuversichtlich, dass die Veranstal­tung unter den dann geltenden Corona-Regeln stattfinden kann, bitten aber zu be­achten, dass sehr wahrscheinlich ein 3G-Nachweis erforderlich sein wird. > DAS PROGRAMM < ab 11:00 Uhr Apéro; 11:15 Uhr Begrüßung durch Patricia & Antonia Merkel; 11:30 Uhr Buchpräsentation mit Barbara Saladin „52 kleine & große Eskapaden in und um Basel“; 12:30 Uhr Kinderbuch-Lesung mit Regi Widmer „Die Savannenkicker“ ab 4 Jahren; Zudem freuen wir uns auf Silvia Nopper, die zwischendurch festliche Volks- und Kunstlieder vortragen wird!
    • Autor*innen-Sonntag

      Okt 24

      Schwarz auf Weiß - Buxtehuder Buchhandlung / Buxtehude

      15:00 Uhr

      Valerie Pauling, Patrick Wirbeleit, Carrie A. Cullen und Nicole Gozdek - alles Autoren aus unserer Region - stellen ihre Bücher vor und plaudern aus dem Schreiballtag.
    • Blind Date mit Literatur

      Okt 25

      Anna Rahm mit Büchern unterwegs / Ravensburg

      09:00 Uhr

      Wir bieten dieses Jahr zur Woche der unabhängigen Buchhandlungen die ganze Woche über "Blind Dates" an. Nicht mit uns, sondern mit Büchern! Schön verpackt und nur mit minimalen Hinweisen versehen, dürfen Sie sich überraschen lassen. Außerdem wollen wir Buchhandlungen in NRW unterstützen, von denen uns Bilder der Zerstörung erreicht haben. Dafür haben wir einige Bücher verpackt, die Sie gegen eine Spende Ihrer Wahl mitnehmen dürfen. Natürlich auch wieder als "Blind Date"
    • Blind Date mit einem Buch

      Okt 25

      Bolland & Böttcher - Ihre Buchhandlung OHG / Düsseldorf

      11:00 Uhr

      Im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen bieten wir wieder unser beliebtes Blind Date mit einem Buch an. Wir präsentieren von uns ausgewählte Taschenbücher in der Woche vom 23. bis 30. Oktober in Packpapier eingewickelt auf unserem Aktionstisch. Nur ein paar handschriftliche Stichwörter auf dem Umschlag geben einen Hinweis auf den Inhalt des Romans. Das Buch können Sie dann erwerben, ohne Titel und Autor zu kennen. Auf diese Weise lernen Sie Geschichten kennen, die Sie sonst nicht gekauft hätten - und erweitern so Ihren literarischen Horizont. Ob Spannendes, Romantisches oder Nachdenkliches - lassen Sie sich überraschen!
    • Stöberabend

      Okt 25

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      19:00 Uhr

      Bis 22 Uhr überlassen wir Ihnen das Bücherfenster, und Sie können - mit wenigen weiteren Gleichgesinnten - in aller Ruhe stöbern, was das Zeug hält! Endlich Zeit, für die Liebsten Weihnachtspräsente auszuwählen und gleichzeitig die eigene Wunschliste zu ergänzen ... Ein wenig Knabberzeug und eine kleine Auswahl an Getränken helfen Ihnen durch den Abend. Wir entlassen Sie dann wieder in die Nacht - gerne mit so vielen Büchern in Ihren Taschen, wie Sie nur tragen können ... J In jedem Fall jedoch: stöbersatt!
    • Psychologie am Abend - Die Seuche ist dem Lernen sein Tod

      Okt 25

      Aegis Literatur Buchhandlung / Ulm

      19:30 Uhr

      Vortrag von Dr. Selina Weiss und Prof. Dr. Oliver Wilhelm: "Das Gras ist überall grün und jedes Kind ist ein wenig hochbegabt - oder?"
    • Die Kühlschrankverschwörung von und mit Sigi Domke

      Okt 25

      Buchhandlung Lothar Junius, Inh. Sabine Piechaczek e. K. / Gelsenkirchen

      19:30 Uhr

      Buchvorstellung „Die Kühlschrank-Verschwörung" von und mit Sigi Domke, Satiriker/Komödienschreiber und Michael Hüter, Illustrator/Cartoonist. „Die Kühlschrank-Verschwörung" ist eine hochgradig witzige Satire auf ein verstörendes Zeitgeist-Phänomen - und eine wunderbar altmodische Liebesgeschichte. Das Ruhrgebiet mit seinen Typen und Eigenarten ist Schauplatz der Handlung in Domkes neuestem Streich. Michael Hüter begleitet skizzierend Sigi Domkes Lesung. Lassen Sie sich überraschen!
    • Mathias Herrmann liest Erzählungen von Alice Munro

      Okt 25

      Buchhandlung Bindernagel (Friedberg) / Friedberg

      20:00 Uhr

      Die Lesung zur Buchmesse Kanada ist der diesjährige Ehrengast der Frankfurter Buchmesse - was liegt also näher als eine ihrer prominentesten Autorinnen zu Wort kommen zu lassen? Die 90-jährige Autorin Alice Munro ist die Meisterin der Kurzgeschichte. Sie wurde mit zahlreichen internationalen Preisen bedacht und erhielt 2013 den Nobelpreis für Literatur. Alice Munro gilt als präzise, unsentimentale und abgründige Chronistin zeitgenössischen Alltagslebens. Ihre Geschichten sind Kammerspiele des Gefühls mit besonderem Gespür für die Geheimnisse der Figuren - sprachliche Meisterstücke. Es sind Geschichten, die den Leser an jenen einzigartigen Ort entführen, an dem eine unerwartete Wendung den Bogen eines ganzen Lebens zum Aufl euchten bringen kann. Dieser Autorin und ihren Figuren gibt der Schauspieler Mathias Hermann in drei Erzählungen seine Stimme. Herrmann blickt mittlerweile auf eine 40-jährige Karriere in Film/TV und Theater zurück und ist dem Friedberger Publikum bestens bekannt durch seine zahlreichen Auftritte im Rahmen von „Friedberg lässt lesen“.
    • Blind Date mit Literatur

      Okt 26

      Anna Rahm mit Büchern unterwegs / Ravensburg

      09:00 Uhr

      Wir bieten dieses Jahr zur Woche der unabhängigen Buchhandlungen die ganze Woche über "Blind Dates" an. Nicht mit uns, sondern mit Büchern! Schön verpackt und nur mit minimalen Hinweisen versehen, dürfen Sie sich überraschen lassen. Außerdem wollen wir Buchhandlungen in NRW unterstützen, von denen uns Bilder der Zerstörung erreicht haben. Dafür haben wir einige Bücher verpackt, die Sie gegen eine Spende Ihrer Wahl mitnehmen dürfen. Natürlich auch wieder als "Blind Date"
    • Blind Date mit einem Buch

      Okt 26

      Bolland & Böttcher - Ihre Buchhandlung OHG / Düsseldorf

      11:00 Uhr

      Im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen bieten wir wieder unser beliebtes Blind Date mit einem Buch an. Wir präsentieren von uns ausgewählte Taschenbücher in der Woche vom 23. bis 30. Oktober in Packpapier eingewickelt auf unserem Aktionstisch. Nur ein paar handschriftliche Stichwörter auf dem Umschlag geben einen Hinweis auf den Inhalt des Romans. Das Buch können Sie dann erwerben, ohne Titel und Autor zu kennen. Auf diese Weise lernen Sie Geschichten kennen, die Sie sonst nicht gekauft hätten - und erweitern so Ihren literarischen Horizont. Ob Spannendes, Romantisches oder Nachdenkliches - lassen Sie sich überraschen!
    • Stöberabend

      Okt 26

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      19:00 Uhr

      Bis 22 Uhr überlassen wir Ihnen das Bücherfenster, und Sie können - mit wenigen weiteren Gleichgesinnten - in aller Ruhe stöbern, was das Zeug hält! Endlich Zeit, für die Liebsten Weihnachtspräsente auszuwählen und gleichzeitig die eigene Wunschliste zu ergänzen ... Ein wenig Knabberzeug und eine kleine Auswahl an Getränken helfen Ihnen durch den Abend. Wir entlassen Sie dann wieder in die Nacht - gerne mit so vielen Büchern in Ihren Taschen, wie Sie nur tragen können ... J In jedem Fall jedoch: stöbersatt!
    • Sterben....... muss schließlich jeder

      Okt 26

      Buchhandlung Winkelmann / Recklinghausen

      19:00 Uhr

      Klaus H. Sindern liest in unserer Buchhandlung aus seinem Roman " Sterben...... muss schließlich jeder"
    • WUB - Literarisches Wiedersehen mit Suppe und Wein!

      Okt 26

      Buchhandlung Hahn / Kirkel-Limbach

      19:00 Uhr

      Liebe Literaturbegeisterte, liebe Bücherfreundinnen und Bücherfreunde! Wir feiern die WUB - die Woche unabhängiger Buchhandlungen mit einem literarischen Suppenabend! So gehts: Ihr kommt. Wir begrüßen. Ihr trinkt Wein. Wir erzählen. Ihr löffelt die Suppe aus. Wir berichten. Ihr lauscht. Wir lesen vor. Ihr kauft Bücher. Wir sind glücklich. Ihr auch. --------------------- 20 Plätze, Eintritt nur nach Kartenkauf & 2G. Karten bei uns - 7 Euro incl. Suppe Getränke von der Abendkarte. Einlass ab 18h30 -------------------- Wir freuen uns auf Euch und einen schönen Abend mit guten Geschichten, netten Menschen und feiner Suppe & leckerem Wein. Grüße von Susanne, Paul, Annegret, Birgit Rabea & Rouven Markus & Jasmin Termin 26.10.2021 Alternativtermin 04.11.2021
    • Autorenlesung: Volker Kutscher liest aus "Olympia"

      Okt 26

      Hillas KulturPalast in der Christuskirche / Mülheim an der Ruhr

      19:30 Uhr

      Volker Kutscher Olympia Spätestens seit der Verfilmung seiner Romane als „Babylon Berlin“ ist er der Weltöffentlichkeit bekannt. Aber zu Recht schreibt die taz: „Die TV-Serie >Babylon Berlin< mag gutes Fernsehen sein. Volker Kutschers Romane sind großes Kino.“ Der Autor präsentiert an diesem Abend seinen achten Roman mit Kommissar Gereon Rath. Berlin, Sommer 1936: Eine Stadt im Olympiafieber. Das NS-Regime hat die perfekte Fassade für die Weltöffentlichkeit errichtet, aber die Inszenierung bekommt erste Risse: Ein Todesfall im Olympischen Dorf könnte der Auftakt zu einer kommunistischen Sabotageaktion sein. Gereon Rath muss verdeckt ermitteln, der SS zuvorkommen und um seinen Ziehsohn Fritze bangen.
    • Expedition ins Buchreich mit Mike Altwicker

      Okt 26

      Stadtbücherei Wermelskirchen / Wermelskirchen

      19:30 Uhr

      Gemeinsam mit dem Team der Stadtbücherei Wermelskirchen freuen wir uns, Sie nach langer Pause wieder zu einer vergnüglichen und informativen "Expedition ins Buchreich" einladen zu dürfen. Mike Altwicker führt uns durch die aufregende Welt der Neuerscheinungen dieses Jahres und zeigt uns seine besten Entdeckungen. Wir sind gespannt, was er für uns als Leseempfehlungen ausgewählt hat.
    • Klaus Theweleit. Warum Cortés wirklich siegte.

      Okt 26

      Müller & Böhm KG Literaturhandlung im Heine Haus / Düsseldorf

      19:30 Uhr

      Die Menschheitsgeschichte der letzten 4000 Jahre entpuppt sich bei genauem Hinsehen als Geschichte zweier Menschheiten: jene des eurasischen Bereichs (nach 1500 erweitert um Amerika), die den Rest der Welt unterwarf, und jene, die sich der Wucht dieser Landnahme zu beugen hatte. Die stets angeführten Gründe für diese Überlegenheit sind zahlreich; sie reichen von der besseren Waffenausstattung bis zur besseren Widerstandskraft gegen Krankheiten und greifen dennoch zu kurz. In Warum Cortés wirklich siegte geht Klaus Theweleit der Tiefengeschichte der globalen Herrschaft nach. Mit dieser Technologiegeschichte der eurasisch-amerikanischen Kolonialismen findet der Pocahontas-Komplexden lang erwarteten Abschluss. Moderation: Jochen Hörisch https://www.heinehaus.de/index.php/2021/09/14/klaus-theweleit/
    • Michael Göring liest aus "Dresden"

      Okt 26

      stories! / Hamburg

      19:30 Uhr

      Michael Göring schreibt eine Liebeserklärung an eine Dresdener Familie und erzählt von den entscheidenden Jahren von 1975 bis 1989. Eine bewegende Familiengeschichte, in der auch beim Westbesucher einiges in Unordnung gerät.
    • "Der Grant der Frau" Buchpremiere mit Eva Karl Faltermeier

      Okt 26

      Alte Mälzerei / Regensburg

      20:00 Uhr

      Multitalent Eva Karl Faltermeier bringt am 22.10. ein Buch heraus. "Der Grant der Frau" erscheint im SüdOst-Verlag. Und wir stellen es vor. Zusammen mit der Autorin, Theresa Reichl und Maria Hafner. In der Mälze. Da ist wenigstens genug Platz. In kurzen Sequenzen beschreibt Eva Karl Faltermeier die Schönheit (bayerisch-)femininer Ausnahmezustände. Und diese Geschichten sind schwer unterhaltsam. Denn wenn es knirscht im Gebälk des Lebens, dann liegen Tragik und Komik oft nah beieinander. Und die Brücke zwischen diesen beiden ist: der Grant. Und weil es ja nicht sein kann, dass grantige Männer trotzdem noch als gemütlich gelten, während grantigen Frauen „Haare auf den Zähnen“ nachgesagt werden, hat die Autorin dem weiblichen Grant mit diesem Buch ein Denkmal gesetzt. So charmant wie in diesem Buch, da seien Sie versichert, wurde der weibliche Grant noch nie beleuchtet!
    • Norbert Scheuer liest aus "Winterbienen"

      Okt 26

      Altstadt-Buchhandlung Ratingen, Inh. Sven Rabanus e.K. / Ratingen

      20:00 Uhr

      Januar 1944: Während über der Eifel britische und amerikanische Bomber kreisen, gerät der wegen seiner Epilepsie nicht wehrtaugliche Egidius Arimond in höchste Gefahr. Er bringt nicht nur als Fluchthelfer jüdische Flüchtlinge in präparierten Bienenstöcken über die Grenze, er verstrickt sich auch in Frauengeschichten. Mit großer Intensität erzählt Norbert Scheuer in "Winterbienen" einfühlsam, präzise und spannend von einer Welt, die geprägt ist von Zerstörung und dem Wunsch nach einer friedlichen Zukunft. Norbert Scheuer, geboren 1951, lebt als freier Schriftsteller in der Eifel. Er erhielt zahlreiche Literaturpreise und veröffentlichte zuletzt die Romane "Die Sprache der Vögel" (2015), der für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war, und "Am Grund des Universums" (2017). Sein Roman "Überm Rauschen" (2009) stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und war 2010 "Buch für die Stadt Köln". Wir freuen uns sehr darüber, daß die Lesung mit Norbert Scheuer großzügig unterstützt wird durch den Lesungsfonds des Förderverein Buch e.V., dessen Ziel es ist, unter den gegenwärtigen Bedingungen das literarische Leben und die Wiederbegegnung zwischen Leserinnen und Büchern aller Genres – vor Ort zu unterstützen. Ermöglicht wurde dieses Engagement des Fördervereins Buch e.V. durch eine großzügige Spende der Bonnier-Verlagsgruppe. Wir bedanken uns sehr herzlich!
    • Andreas Pflüger liest aus "Ritchie Girl"

      Okt 26

      Buchhandlung Dombrowsky / Regensburg

      20:00 Uhr

      Paula Bloom kehrt nach ihrer Ausbildung in Camp Ritchie, Maryland als amerikanische Besatzungsoffizierin in ein zerstörtes und gebrochenes Deutschland zurück, das sie vor neun Jahren über Nacht verlassen hatte. Als Tochter eines amerikanischen Geschäftsmannes führte sie im Berlin der Nazizeit ein Leben im goldenen Käfig. Ein Leben, das eine Lüge war. Jetzt glaubt Paula, dass sie niemals vergeben kann. Nicht den Deutschen. Und nicht sich selbst. Während in Nürnberg über die Hauptkriegsverbrecher gerichtet wird, arbeitet man in einem Camp der US-Army nahe Frankfurt längst wieder mit Nazitätern zusammen. Im Maschinenraum des Kalten Krieges haben Pragmatiker das Sagen, an deren Zynismus Paula verzweifelt. Hier trifft sie auf Johann Kupfer, einen österreichischen Juden, der den Amerikanern seine Dienste anbietet. Er behauptet, der größte Spion des Zweiten Weltkriegs gewesen zu sein. Paula soll herausfinden, ob das die Wahrheit ist. Doch wer die Wahrheit sucht, muss sie auch ertragen. Wer die Trilogie über die blinde Polizistin Jenny Aaron (Endgültig/Niemals/Geblendet) gelesen hat, oder Pflüger bei seiner Lesung bei uns erlebt hat, wird sich diesen Termin fett im Kalender markieren.
    • Andreas Heinzel liest aus "Eine Stadt dreht durch"

      Okt 26

      Buchhandlung "LeseZeit" / Bad Vilbel

      20:00 Uhr

      Andreas Heinzel liest aus seinem neuen Buch "Eine Stadt dreht durch" - Frankfurter Short Storys. Kurz zum Inhalt: Hätten Sie gedacht, dass die Eintracht Teil einer riesigen Verschwörungstheorie ist, ein Autokauf die innerfamiliäre Demokratie gefährdet und man auch ohne Lottogewinn Lottomillionär sein kann? Wussten Sie, dass ein Parkhausbesuch möglicherweise zum Großeinsatz der Polizei führt und dass es sich in einem Sarg leicht stirbt? Und haben Sie schon einmal davon gehört, dass ein blutiger Kleingartenzwist auf einen Schlag endet - genau wie die Karriere eines Jahrhunderttalents, noch bevor sie begonnen hat? Oder dass jemand aus all dem die Konsequenz zieht und uns zu guter Letzt zurück auf Los schickt? In "Eine Stadt dreht durch" knöpft sich Andreas Heinzel das Leben und Treiben in seiner Heimatstadt vor: Die Bandbreite reicht von abstrusen, grotesken Geschichten voller Wahnwitz bis zu lustigen Alltagsbegebenheiten, die jeder von uns so oder so ähnlich schon erlebt hat.
    • Blind Date mit Literatur

      Okt 27

      Anna Rahm mit Büchern unterwegs / Ravensburg

      09:00 Uhr

      Wir bieten dieses Jahr zur Woche der unabhängigen Buchhandlungen die ganze Woche über "Blind Dates" an. Nicht mit uns, sondern mit Büchern! Schön verpackt und nur mit minimalen Hinweisen versehen, dürfen Sie sich überraschen lassen. Außerdem wollen wir Buchhandlungen in NRW unterstützen, von denen uns Bilder der Zerstörung erreicht haben. Dafür haben wir einige Bücher verpackt, die Sie gegen eine Spende Ihrer Wahl mitnehmen dürfen. Natürlich auch wieder als "Blind Date"
    • Blind Date mit einem Buch

      Okt 27

      Bolland & Böttcher - Ihre Buchhandlung OHG / Düsseldorf

      11:00 Uhr

      Im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen bieten wir wieder unser beliebtes Blind Date mit einem Buch an. Wir präsentieren von uns ausgewählte Taschenbücher in der Woche vom 23. bis 30. Oktober in Packpapier eingewickelt auf unserem Aktionstisch. Nur ein paar handschriftliche Stichwörter auf dem Umschlag geben einen Hinweis auf den Inhalt des Romans. Das Buch können Sie dann erwerben, ohne Titel und Autor zu kennen. Auf diese Weise lernen Sie Geschichten kennen, die Sie sonst nicht gekauft hätten - und erweitern so Ihren literarischen Horizont. Ob Spannendes, Romantisches oder Nachdenkliches - lassen Sie sich überraschen!
    • Stöberabend

      Okt 27

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      19:00 Uhr

      Bis 22 Uhr überlassen wir Ihnen das Bücherfenster, und Sie können - mit wenigen weiteren Gleichgesinnten - in aller Ruhe stöbern, was das Zeug hält! Endlich Zeit, für die Liebsten Weihnachtspräsente auszuwählen und gleichzeitig die eigene Wunschliste zu ergänzen ... Ein wenig Knabberzeug und eine kleine Auswahl an Getränken helfen Ihnen durch den Abend. Wir entlassen Sie dann wieder in die Nacht - gerne mit so vielen Büchern in Ihren Taschen, wie Sie nur tragen können ... J In jedem Fall jedoch: stöbersatt!
    • Eine neue Biografie für die nächste Generation – Hermann Hesse zum Wiederentdecken! – 60. Todestag 2022

      Okt 27

      Altstadt Buchhandlung / Wittlich

      19:00 Uhr

      Anfang September erscheint André Uzulis' neue Biografie über Hermann Hesse. In dieser erzählt er das Leben des bekannten Autors fesselnd neu und entdeckt den Schriftsteller für die nächste Generation wieder. Das Buch ist im Steffen Verlag erschienen.
    • Prosas Abendbrot

      Okt 27

      Prosa - Der Buchladen / Lübeck

      19:00 Uhr

      Prosas Abendbrot serviert eine leckere, vegetarische Stulle, garniert mit Wein und Wasser, und dazu werden drei-vier Bücher vorgestellt, aus denen auch kleine Abschnitte vorgelesen werden. Karten nur analog im Vorverkauf
    • Lesung auf italienisch mit Luca Giommoni + Verlag Effequ

      Okt 27

      Mondolibro - italienische Buchhandlung in Berlin / Berlin

      19:00 Uhr

      #wub21 Italien - Gastland der Frankfurter Buchmesse 2024 Hiermit stellen wir Euch unabhängige und mutige italienische Verlage vor Erste Verlag ist casa editrice Effequ aus Florenz Francesco Quatraro e Silvia Costantino presentano la loro casa editrice Effequ, la loro ricerca, il lavoro editoriale offrendo un insolito sguardo dietro le quinte. Luca Giommoni presenta "Il rosso e il blu. Una comune favola di migrazione" (Effequ, 2020) Moderazione: Enrica Fei Makamba ha una missione: aggiustare il mondo attraverso l'acqua. Partito dal Mali con un quadernino di famiglia e poco più, attraversa i continenti per equilibrare i rubinetti di ogni paese. Dalla Cina alla Svezia, passando per la Libia, Makamba sbarca in Italia per ritrovarsi nel centro di accoglienza straordinaria Arcobaleno. Da lì riprende la sua ambiziosa e sconclusionata impresa, accompagnato dagli altri ospiti del centro, ognuno con la propria specifica idea di mondo, e dagli operatori, che combattono un sistema ostile a suon di cinismo e fialette puzzolenti. La loro storia si muove tra fantasia surreale e terribili esperienze, in una favola che racconta un presente meraviglioso e atroce, in cui il lieto fine va cercato a tutti i costi e, se non lo si trova, va inventato. Luca Giommoni (Cortona, 1985) è insegnante di italiano per stranieri. Ha lavorato sia in scuole private che in associazioni no profit. Negli ultimi anni ha svolto anche il ruolo di operatore in un centro di accoglienza straordinaria. Suoi racconti sono stati pubblicati su numerose riviste, tra cui «Effe – Periodico di Altre Narratività», «Pastrengo», «L’Indiscreto» e sul «Corriere Fiorentino». Enrica Fei (Firenze, 1986) è arabista. Traduce dall’arabo e scrive racconti, recensioni e articoli di società e Medio Oriente. Sta completando una tesi di dottorato e ha pubblicato su varie testate, tra cui Arabpop Rivista, Quarta Corda, L’Inquieto, Altri Animali, Yanez, Il Mondo o Niente, L’Irrequieto, In Fuga dalla Bocciofila, Dialoghi Mediterranei, Fair Observer, Birò. In collaborazione con Mediterranea Berlin e.V. e la casa editrice Effequ ------- Ingresso massimo 35 persone Prenotazione: info@mondolibro.de
    • Lesung mit Antonia Bontscheva

      Okt 27

      Kunstcafé Kränholm / Bremen

      19:00 Uhr

      Antonia Bontscheva liest aus "Die Schönheit von Baltschik ist keine heitere" »Von den Interessanten soll man die Finger lassen, man soll einen heiraten, der gut kochen kann.« Wie alle Frauen der Familie Atanassov teilt Oma Denka ihre Lebensweisheiten ebenso gerne, wie ihre Enkelin sie in den Wind schlägt. Sie hat Bulgarien kurz vor der Wende verlassen und lebt nun mit Mann und Tochter in einem Mietshaus in Bremen. Sie fühlt sich fremd und unverstanden, auch in ihrer Ehe. Als ihr Vater stirbt, reist sie in ihre Heimatstadt am Schwarzen Meer. Dort trifft sie mit ihrer Großmutter, Mutter und Schwiegermutter auf dominante Frauen, die seit jeher die Fäden in der Hand halten.
    • Autorinnenlesung Petra Morsbach: Der Elefant im Zimmer

      Okt 27

      Nini Cafe Borstei / München

      19:00 Uhr

      über Machtmissbrauch und Zivilcourage: Petra Morsbach erkundet in 3 spannenden Reportagen Mechanismen von Machtmissbrauch und dessen Duldung - und bietet eine hilfreiche Anleitung zum Widerstand, die durch Corona eine besondere Aktualität erlangt hat. Wie achtet und beachtet man Grundrechte? Wie verteidigt man sie? Und wie holt man sie zurück, wenn sie verloren gegangen sind?
    • Autorinnenlesung Petra Morsbach: Der Elefant im Zimmer

      Okt 27

      Nini Cafe Borstei / München

      19:00 Uhr

      über Machtmissbrauch und Zivilcourage: Petra Morsbach erkundet in 3 spannenden Reportagen Mechanismen von Machtmissbrauch und dessen Duldung - und bietet eine hilfreiche Anleitung zum Widerstand, die durch Corona eine besondere Aktualität erlangt hat. Wie achtet und beachtet man Grundrechte? Wie verteidigt man sie? Und wie holt man sie zurück, wenn sie verloren gegangen sind?
    • Literaturabend "Entdeckungen" mit Dr. Christian Katzschmann und Florian L. Arnold

      Okt 27

      Aegis Literatur Buchhandlung / Ulm

      19:00 Uhr

      Seltene und vergessene Literatur neu entdecken, etwa Mascha Kaléko, Vicki Baum, Dinah Nelken, Margarethe Beutler u.v.m.
    • Autorenlesung mit Maria Nikolai - "Töchter der Hoffnung"

      Okt 27

      Kultura Öhringen / Öhringen

      19:30 Uhr

      ach „Die Schokoladenvilla“ die neue Saga der Bestsellerautorin Meersburg, 1917: Ein romantisches altes Gasthaus am Ufer des Bodensees, umgeben von einem blühenden Garten – für Helena Lindner und ihre Schwestern ist der Lindenhof ein Ort voller idyllischer Kindheitserinnerungen. Doch drei Jahre Krieg haben ihre Spuren hinterlassen. Die Gästezimmer stehen leer, Vater Gustav ist an der Front, und Mutter Elisabeth regiert mit eiserner Hand. Trotz der schweren Zeit lässt Helena der Traum nicht los, den Ort ihrer Kindheit zu neuem Leben zu erwecken und zu einem Grandhotel auszubauen. Als ein junger Adliger sich im Lindenhof einmietet, erwacht in ihr neuer Mut. Den schönen Fremden umgibt eine faszinierende Aura, aber sein Gesicht trägt tiefe Narben. Während sich die beiden näherkommen, entdecken sie Gemeinsamkeiten, die tief in Helenas Vergangenheit führen … Der Auftakt der neuen Saga von Bestsellerautorin Maria Nikolai – so sehnsuchtsvoll und bezaubernd wie »Die Schokoladenvilla«! Mit aufwändig gestalteter Leinwand-Show. Der Roman erscheint Ende Oktober 2021.
    • Anne Weber und Durs Grünbein

      Okt 27

      Müller & Böhm KG Literaturhandlung im Heine Haus / Düsseldorf

      19:30 Uhr

      Die Buchpreisträgerin Anne Weber im Gespräch mit Durs Grünbein über ihr mit dem Deutschen Buchpreis 2020 ausgezeichnetes Buch Annette, Ein Heldinnenepos (Matthes & Seitz). Was für ein Leben! Geboren 1923 in der Bretagne, aufgewachsen in einfachen Verhältnissen, schon als Jugendliche Mitglied der kommunistischen Résistance, Retterin zweier jüdischer Jugendlicher – wofür sie von Yad Vashem später den Ehrentitel „Gerechte unter den Völkern“ erhalten wird -, nach dem Krieg Neurophysiologin in Marseille, 1959 zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt wegen ihres Engagements auf Seiten der algerischen Unabhängigkeitsbewegung… und noch heute an Schulen ein lebendiges Beispiel für die Wichtigkeit des Ungehorsams. Anne Weber erzählt das unwahrscheinliche Leben der Anne Beaumanoir in einem biografischen Heldinnenepos. Die geschilderten Szenen werfen viele Fragen auf: Was treibt jemanden in den Widerstand? Was opfert er dafür? Wie weit darf er gehen? Was kann er erreichen? https://www.heinehaus.de/index.php/2021/09/14/anne-weber-und-durs-gruenbein/
    • Club der guten Laune ... Jetzt erst recht!

      Okt 27

      Buchladen Lesenswert GbR / Alsfeld

      20:00 Uhr

      In ihrer abwechslungsreichen Lese Show „Club der guten Laune…jetzt erst recht!“ zeigt Stefanie Weber, wie man in herausfordernden Zeiten die Lebensfreude erhalten und erschaffen kann. Für die ZuschauerInnen öffnet sie ihren Werkzeugkoffer für mehr Lebensfreude und innere Stärke und präsentiert ihren Erfahrungsschatz zu diesen Themen. Als Ihr Mann in 2014 mit 46 Jahren einen heftigen Schlaganfall hatte und ihre Unterstützung benötigte, haben viele Menschen in ihrem Umfeld gefragt: Wie schaffst du das alles und bleibst dabei so gut gelaunt? Daraus ist dann Ihr Buch „Wie du stark bleibst! Das Umsetzungsbuch für mehr Lebensfreude und innere Stärke“ und auch die Lese Show dazu entstanden. Anhand eigener Erfahrungen zeigt Stefanie Weber, wie schaffen wir - auch in herausfordernden Zeiten – mehr Leichtigkeit, lachen öfter, fühlen uns harmonischer und haben dadurch ein schöneres Leben, als wenn wir uns zu viel Sorgen machen und den Pausenknopf im Hamsterrad nicht finden. Stefanie Weber, Jahrgang 1972, ist Mama einer erwachsenen Tochter, Bankbetriebswirtin, Gehirn- und Mentaltrainerin und gibt Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen in Vorträgen, Workshops und Trainingskursen weiter.
    • Lesung mit Ciani-Sophia Hoeder

      Okt 27

      Backfabrik Clinker Lounge / Berlin

      20:00 Uhr

      Wann warst du das letzte Mal richtig wütend? Frauen, die ihrer Wut freien Lauf lassen, haben schnell einen schlechten Ruf. Doch diese Wut kann eine mächtige Waffe gegen persönliche und politische Unterdrückung sein. Ciani-Sophia Hoeder fragt nach: Wie haben wütende Frauen Geschichte und Popkultur geprägt? Welchen Einfluss haben die Erziehung von Mädchen und der abfällige Umgang mit Sorgearbeit auf die seelische Gesundheit von Frauen? Und wie wird aus Wut Mut zur Veränderung? Wut ist eine ungeliebte Emotion. Sie gilt als destruktiv, unkontrolliert und unsouverän. Dabei ist Wut eines der wichtigsten Gefühle: Sie ist wie ein Indikator und weist auf Ungerechtigkeiten hin, lasst uns Hürden überwinden und nach Lösungen suchen. Akzeptanz bestätigt den Status Quo, Wut hingegen zeigt uns einen Weg vorwärst. Vor allem für Frauen! Foto: Megan Vada Hoeder
    • Natascha Wodin liest aus "Nastjas Tränen"

      Okt 27

      Schloss Schönhausen / Berlin

      20:00 Uhr

      Natascha Wodin liest im schönen Schloss Schönhausen aus ihrem neuen Roman "Nastjas Tränen".
    • John von Düffel: Die Wütenden und die Schuldigen

      Okt 27

      Buchhandlung Reuffel / Koblenz

      20:00 Uhr

      März 2020: Ein protestantischer Pfarrer in der Uckermark, der dem Tod ins Auge blickt. Eine Anästhesistin der Charité, die mit einem Rabbi zusammen in Quarantäne gerät. Ein Kunststudent, der heillos in seine Professorin verliebt ist und in eine Welt der Betäubung abdriftet. Und Selma, die Enkelin, Tochter und Schwester der Genannten, die diese Familie irgendwie zusammenhalten soll - keine leichte Aufgabe in Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln, in denen Distanz zur Tugend wird und Nähe zum Problem … John von Düffel wurde 1966 in Göttingen geboren, er arbeitet in Berlin als Dramaturg am Deutschen Theater und Professor für Szenisches Schreiben an der Universität der Künste. Seit 1998 veröffentlicht er Romane und Erzählungsbände, am Koblenzer Theater ist er regelmäßig zu Gast mit Auftragswerken und dem Erfolgsformat „Dietze, Düffel, Debütanten“ bei den Literaturtagen. Seine Werke wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.
    • Mörderisches Kaffeetrinken

      Okt 27

      Bücherstube am Fleth / Glückstadt

      20:00 Uhr

      Anja Marschall stellt ihren Kurzkrimiband Mokka, Kaffee tot vor. Und erzählt jeden Menge Kaffeespezialwissen.
    • Blind Date mit Literatur

      Okt 28

      Anna Rahm mit Büchern unterwegs / Ravensburg

      09:00 Uhr

      Wir bieten dieses Jahr zur Woche der unabhängigen Buchhandlungen die ganze Woche über "Blind Dates" an. Nicht mit uns, sondern mit Büchern! Schön verpackt und nur mit minimalen Hinweisen versehen, dürfen Sie sich überraschen lassen. Außerdem wollen wir Buchhandlungen in NRW unterstützen, von denen uns Bilder der Zerstörung erreicht haben. Dafür haben wir einige Bücher verpackt, die Sie gegen eine Spende Ihrer Wahl mitnehmen dürfen. Natürlich auch wieder als "Blind Date"
    • Blind Date mit einem Buch

      Okt 28

      Bolland & Böttcher - Ihre Buchhandlung OHG / Düsseldorf

      11:00 Uhr

      Im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen bieten wir wieder unser beliebtes Blind Date mit einem Buch an. Wir präsentieren von uns ausgewählte Taschenbücher in der Woche vom 23. bis 30. Oktober in Packpapier eingewickelt auf unserem Aktionstisch. Nur ein paar handschriftliche Stichwörter auf dem Umschlag geben einen Hinweis auf den Inhalt des Romans. Das Buch können Sie dann erwerben, ohne Titel und Autor zu kennen. Auf diese Weise lernen Sie Geschichten kennen, die Sie sonst nicht gekauft hätten - und erweitern so Ihren literarischen Horizont. Ob Spannendes, Romantisches oder Nachdenkliches - lassen Sie sich überraschen!
    • Fantasy Lesung

      Okt 28

      Bücherbüffet-Laden / Karlsruhe

      16:30 Uhr

      Zwei Fantasy-Autoren lesen aus ihren Romanen: Roland Mutterer, der schon seit seiner Jugend zunächst kleine Abenteuergeschichten schreibt, liest aus "Der Weg der Wandlungen" und "Im Banne der Maab": Beide Werke lassen uns eintauchen in fremde Welten mit unbekannten Gefahren, Zauberern und Göttern. Edgar E. Nimrod, der sich schon immer für Fantasy- und Science-Fiction-Literatur begeisterte, liest aus den beiden Teilen seiner Eichenwaldsaga, "Der geheimnisvolle Bannfluch" und "Das Ende des Bannfluchs", die beide im Lauinger Verlag erschienen sind. Es geht um Gnome und Kräuterweisen, die etwas mit dem mysteriösen Bannfluch zu tun haben, den es zu überwinden gilt. Wir freuen uns auf Sie! Während der Lesung werden Sie außerdem mit Getränken aus unserer Senfbar versorgt.
    • Stöberabend

      Okt 28

      Findorffer Bücherfenster / Bremen

      19:00 Uhr

      Bis 22 Uhr überlassen wir Ihnen das Bücherfenster, und Sie können - mit wenigen weiteren Gleichgesinnten - in aller Ruhe stöbern, was das Zeug hält! Endlich Zeit, für die Liebsten Weihnachtspräsente auszuwählen und gleichzeitig die eigene Wunschliste zu ergänzen ... Ein wenig Knabberzeug und eine kleine Auswahl an Getränken helfen Ihnen durch den Abend. Wir entlassen Sie dann wieder in die Nacht - gerne mit so vielen Büchern in Ihren Taschen, wie Sie nur tragen können ... J In jedem Fall jedoch: stöbersatt!
    • Ghosting - Lesung mit Sebastian Ingenhoff

      Okt 28

      PALETTE e.V. / Rostock

      19:00 Uhr

      Eine Mystery Novel aus der Welt von R&B, HipHop und Hauntology R&B-Superstar Solana ist mit ihrem Album »Multiverse« auf Welttournee, die sie von Japan über die USA nach Europa führt. Während sie mit Symptomen einer aus den Fugen geratenen Welt konfrontiert wird, laufen die Dinge auch privat aus dem Ruder. Ihr schwerkranker Vater muss in einem New Yorker Krankenhaus notoperiert werden. Trotz eines Unwetters will sie zurück in die USA. Das Flugzeug stürzt in Grönland ab. Solana strandet in der Wildnis und trifft auf den fünfzehnjährigen Ausreißer Alfie. Sie merkt schnell, dass mit Alfie etwas nicht stimmt. Offenbar glaubt er, mit der Geisterwelt kommunizieren zu können … Voller Anspielungen auf zahlreiche Facetten der Popkultur, ist »Ghosting« ein unkonventioneller Genre-Mix, in dem es zugleich poppig und phantastisch zugeht. Mit seiner Protagonistin Solana hat Sebastian Ingenhoff eine außergewöhnliche Romanheldin erschaffen, die nicht nur die Fans von Rihanna und Buffy ins Herz schließen werden.
    • Dora Heldt; drei Frauen, vier Leben

      Okt 28

      Buchhandlung Gollenstede / Brake (Unterweser)

      19:00 Uhr

      Die drei Freundinnen haben endlich wieder zusammengefunden und sie treffen sich nun nach einem Jahr wieder. Was ist in diesem Jahr passiert........
    • Krimilesung mit Christof A. Niedermeier

      Okt 28

      Buchhandlung in der Villa Herrmann / Ginsheim-Gustavsburg

      19:00 Uhr

      Christof A. Niedermeier liest aus seinem Roman "Der Tod kam zum Dessert". Es ist der 3. Band rund um Küchenchef Jo Weidinger. Dieser bekommt den Auftrag das Festbankett für den Geburtstag eines bekannten Frankfurter Unternehmers auszurichten. Kurz nach dem Dessert ist der Firmenchef tot. Rasch stellt sich heraus, dass er vergiftet wurde. Gift in seinem Essen? Das kann Jo unmöglich auf sich sitzen lassen. Er muss den hinterhältigen Mörder auf eigene Faust aufspüren.
    • Lesung mit Tom Saller

      Okt 28

      Kunstcafé Kränholm / Bremen

      19:00 Uhr

      Tom Saller - Julius oder die Schönheit des Spiels Tom Saller schreibt über Tennis, aber eigentlich schreibt er über das Leben. Er erzählt die eindrucksvolle Geschichte eines Mannes, der sich auch in düsteren Zeiten nicht verbiegen lässt, die Geschichte eines Tennisbesessenen, dem die Schönheit des Spiels stets wichtiger war als der Sieg. Die Veranstaltung findet statt im Kunstcafé Kränholm, Beginn 19 Uhr, Eintritt 10€, um Anmeldung wird gebeten unter 0421-633799 oder info@lesumer-lesezeit.de
    • Premierenlesung Astrid Pötners 4. Hellweg Krimi: Teufels Tod

      Okt 28

      Drucker-Domain Deutschland GmbH / Unna

      19:00 Uhr

      Premierenlesung Astrid Pötners 4. Hellweg Krimi: Teufels Tod Donnerstag, den 28. Oktober 2021 um 19 Uhr Drucker-Domain, Bismarckstr. 11, Unna-Massen Eintritt kostenlos Anmeldung unter 02303 - 77 99 60 oder info@drucker-domain.de Einlass ab 18 Uhr nur für Geimpfte oder Genesene (2G-Regel) Eine Veranstaltung im Rahmen von lila lettern – literatur aus westfalen des Netzwerks literaturland westfalen, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe www.literaturlandwestfalen.de
    • Michael Wäser liest aus "Das Wunder von Runxendorf - Ein Mörder Roman."

      Okt 28

      Aula des Johannes-Kepler-Gymnasiums / Lebach

      19:00 Uhr

      Michael Wäser hat sich auf eine verstörende Zeitreise in die bundesrepublikanische Provinz der Siebziger Jahre begeben und die dunkle Grundierung unter der vermeintlichen disco-Ungezwungenheit freigelegt: Gewalt, Alkoholsucht und Missbrauch als Rückzugsgefecht des ländlichen Patriarchats. In einem kleinen saarländischen Dorf während der Fußball-WM 1974 setzt der Ex-Bergmann Müller mit seinem Sohn Gerald und einem unerwarteten Helfer einen grausamen Plan in die Tat um. Denn was zunächst im frisch eingerichteten Party-Keller mit nagelneuem Farbfernseher der WM-Geselligkeit dienen soll, wird mehrere junge Frauen das Leben kosten. Über den Autor: Michael Wäser wurde 1964 im Saarland geboren, wo er auch seine Schulzeit absolvierte, war danach als Schauspieler an verschiedenen deutschen Staatstheatern tätig. Er ist Mitorganisator der Pankower Lesebühne »So noch nie« und lebt in Berlin.
    • Autorenlesung mit Natasha Pulley: "The Watchmaker of Filigree Street"

      Okt 28

      Kaufmännische Schule Öhringen / Öhringen

      19:30 Uhr

      "The Watchmaker of Filigree Street" Der Uhrmacher aus der Filigree Street Sein Leben lief ab gleich einem Uhrwerk. Bis er dem Uhrmacher begegnete. »Der Uhrmacher in der Filigree Street« erzählt eine mitreißende, phantastische Geschichte um eine rätselhafte Uhr und einen ebenso spektakulären wie unmöglich aufzuklärenden Bombenanschlag auf Scotland Yard. Das Buch nimmt die Lesenden mit auf eine Reise durch das viktorianische England und das Japan des 19. Jahrhunderts und es eröffnet Türen in eine ganz andere, seltsame und magische Vergangenheit. London, Oktober 1883. Eines Abends kehrt Thaniel Steepleton, ein einfacher Angestellter im Innenministerium, in seine winzige Londoner Mietwohnung heim. Da findet er auf seinem Kopfkissen eine goldene Taschenuhr. Es ist ihm ein Rätsel, was es mit ihr auf sich hat. Sechs Monate später explodiert im Gebäude von Scotland Yard eine Bombe. Steepleton wurde gerade rechtzeitig gewarnt, weil seine Uhr ein Alarmsignal gab. Nun macht er sich auf die Suche nach dem Uhrmacher und findet Keita Mori, einen freundlichen, aber einsamen Mann aus Japan. So harmlos Mori auch scheint, eine Kette von unheimlichen Ereignissen deutet schon bald darauf hin, dass er etwas zu verbergen hat... LESUNG UND GESPRÄCH IN ENGLISCHER SPRACHE!
    • Appetit auf Lesen-Literarisches Viergangmenü

      Okt 28

      Neue Buchhandlung Schatzinsel /Ofenhaus Bernau / Bernau

      19:30 Uhr

      Ein literarisch - kulinarischer Abend mit Kostproben aus ausgewählten Büchern des Jahres 2021, die es wert sind in besonderer Form von Buchhändlerin Sylvia Pyrlik und dem Team des Bernauer Ofenhauses präsentiert zu werden. Freuen Sie sich auf kulinarische und literarische Überraschungen.
    • Jean-Philippe Toussaint. Die Gefühle.

      Okt 28

      Müller & Böhm KG Literaturhandlung im Heine Haus / Düsseldorf

      19:30 Uhr

      Ein Nachdenken über die Moderne und deren technischen Auswüchse wie Blockchain und Bitcoin, konspirative Treffen und ein wenig Action à la James Bond – davon handelte Toussaints letzter Roman Der USB-Stick. In Die Gefühle, dem zweiten Band seines neuen Romanzyklus, zeichnet er das abenteuerliche Porträt eines Mannes, der die Erfahrung der Unvorhersehbarkeit macht: Für seinen Helden Jean Detrez, dessen berufliche Beschäftigung mit der Zukunft nicht besagt, dass er seine eigene Zukunft im Griff hätte, verflechten sich Liebe, Sex und Tod auf abenteuerliche Weise. Moderation und Übersetzung: Prof. Ursula Hennigfeld In Kooperation mit dem Institut Français Düsseldorf https://www.heinehaus.de/index.php/2021/09/14/jean-philippe-toussaint-die-gefuehle/
    • "Lebenssekunden"

      Okt 28

      Saal d. Petrusgemeinde / Barsinghausen

      19:30 Uhr

      Lesung mit Autorin Katharina Fuchs Zwei Frauen, zwei Leben, eine Fotografie. Die Geschichte der ersten deutschen Foto- Journalistin und einer Leistungsturnerin aus der DDR – ein bewegendes Stück Zeitgeschichte pur, eindringlich und sehr emotional! Mit viel Liebe zum Detail und großem Einfühlungsvermögen erzählt Katharina Fuchs die Geschichte zweier ebenso eigensinniger wie mutiger junger Frauen in Westdeutschland und der DDR.
    • Lena Kupke "Wahrheit oder Pflicht"

      Okt 28

      Backfabrik Clinker Lounge / Berlin

      20:00 Uhr

      Am 28.10.2021 um 20:00 Uhr freuen wir uns auf den Besuch von Lena Kupke in der Backfabrik. Lena Kupke, Jahrgang 1986, ging nach ihrem Studium ans Theater, um dort erste Schauspielerfahrungen zu sammeln. Kurz darauf schrieb und inszenierte sie ihre ersten eigenen Theaterstücke. Mittlerweile ist sie Stand Up Comedienne und Autorin. Sie ist unter anderem bekannst aus ZDF, 1Live und NightWash. Ihr 30 Minuten Stand-Up-Comedy-Spezial ist zur Zeit in der ZDF Mediathek zu sehen. Über das Buch: Lena Kupke ist genau so, wie es dieser Name vermuten lässt - ein privilegiertes Mädchen, das zunächst die Erwartungen anderer erfüllt. Bis sie alles, also ihren Bachelor, hinschmeißt und das einzig Wahre macht: Sie schreibt sich die Hauptrolle in ihrer eigenen Telenovela. So sieht "Rebellion" aus. Wie das alles mit Periodengeschichten aus der Stand-Up-Comedy-Bühne enden konnte, weiß sie selbst nicht genau. Was Lena aber weiß, ist, dass Liebeskummer endlich ist, Beziehungsarbeit nervt und nichts wichtiger ist als die richtigen Freund:innen. Und genau dann, wenn eigentlich alles easy peasy für Lena läuft, sagt ihre Frauenärztin: "Ihre Eier sind übrigens auch 35 Jahre alt, entscheiden Sie sich, sonst entscheidet die Natur das für Sie." Lena Kupke beleuchtet nahbar und selbstironisch die Themen, mit denen die meisten Frauen* früher oder später konfrontiert werden. Ihre Geschichte ist eine von Gefälligkeit, Rebellion, Unsicherheit, Liebe, Mut und dem Kampf, einen eigenen Lebensentwurf zu leben. Wir laden euch herzlich in die Backfabrik ein, um mit Lena ins Gespräch zu kommen.
    • Zsuzsa Bánk liest aus "Sterben im Sommer"

      Okt 28

      Buchhandlung Dombrowsky / Regensburg

      20:00 Uhr

      Seinen letzten Sommer verbringt der Vater am Balaton, in Ungarn, der alten Heimat. Noch einmal sitzt er in seinem Paradiesgarten unter der Akazie, noch einmal steigt er zum Schwimmen in den See. Aber die Rückreise erfolgt im Rettungshubschrauber und Krankenwagen, das Ziel eine Klinik in Frankfurt am Main, wo nichts mehr gegen den Krebs unternommen werden kann. Es sind die heißesten Tage des Sommers, und die Tochter setzt sich ans Krankenbett. Mit Dankbarkeit erinnert sie sich an die gemeinsamen Jahre, mit Verzweiflung denkt sie an das Kommende. Sie registriert, was verloren geht und was gerettet werden kann, was zu tun und was zu schaffen ist. Wie verändert sich jetzt das Gefüge der Familie, und wie verändert sie sich selbst? Was geschieht mit uns im Jahr des Abschieds und was im Jahr danach? In »Sterben im Sommer« erzählt Zsuzsa Bánk davon. Zsuzsa Bánk, geboren 1965, arbeitete als Buchhändlerin und studierte anschließend in Mainz und Washington Publizistik, Politikwissenschaft und Literatur. Heute lebt sie als Autorin mit ihrem Mann und zwei Kindern in Frankfurt am Main. Für ihren ersten Roman »Der Schwimmer« wurde sie mit dem aspekte-Literaturpreis, dem Deutschen Bücherpreis, dem Jürgen-Ponto-Preis, dem Mara-Cassens-Preis sowie dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ausgezeichnet. Für »Unter Hunden« aus ihrem Erzählungsband »Heißester Sommer« erhielt sie den Bettina-von-Arnim-Preis. Zuletzt erschienen ihre Romane »Die hellen Tage« und »Schlafen werden wir später«.
    • Kristof Magnusson „Ein Mann der Kunst“

      Okt 28

      Buchhandlung Mahr / Langenau

      20:00 Uhr

      Lesung: Kristof Magnusson „Ein Mann der Kunst“ Ein Künstler der alten Schule Herzerfrischend lachen kann der Leser bei Kristof Magnussons neuem Roman über den Kunstbetrieb. Der buntgemischte Haufen an Mitgliedern eines Fördervereins besucht den großen Künstler KD Pratz auf seiner Burg am Rhein. Nichts weniger als ein Museumsanbau in Frankfurt soll dem großen Meister gewidmet werden. Doch prallen die enthusiastischen Erwartungen des Panoptikums der Kunstbeflissenen auf einen eitlen Künstler, der alles andere als dankbar ist. Der grantelnde Maler teilt gründlich aus. Das bekommen nicht nur seine Gäste zu spüren, wenn er den ganzen Kunstbetrieb in Bausch und Bogen beschimpft. Zwangsläufig wird diese Tirade über die Unvollkommenheit der Welt zu einer herrlichen Satire. Doch der Autor wartet mit der einen oder anderen Wendung auf, so dass der Leser recht schnell aus seiner Erwartungshaltung gerissen wird.
    • Lesung "Suite berlinese" mit Massimo Miro

      Okt 28

      Mondolibro - italienische Buchhandlung in Berlin / Berlin

      20:00 Uhr

      WUB 2021 - "Berlin" in der neue italienische Literatur - Die italienische Buchhandlung nimmt teil an der Woche der unabhängiger Buchhandlungen 2021 und lädt Euch zu der Lesereihe "Berlin in der neue italienische Literatur" Die Lesungen sind auf italienische Sprache - falls eine Übersetzung benötigt wird, gerne können wir auf deusch zusammenfassen WUB 2021 Berlino nella scrittura italiana contemporanea - 1 Massimo Miro presenta “Suite berlinese” (Scrittura pura Casa Editrice, 2021) Moderazione: Chiara Bianchi (LiberLiber) Berlino Est, anni ’80. Un uomo scruta dall’altra parte della strada la Lada della Volkpolizei appostata sul marciapiede davanti al suo laboratorio fotografico. Immagina che gli agenti abbiano già fatto irruzione in casa, due stanze modeste proprio lì, al primo piano. E sa bene perché. In quegli istanti rivede tutta la sua vita: il trasferimento all’Ovest con la madre quando era ancora un bambino, il liceo, la brillante carriera da fotografo, l’amore per Gala, quel maledetto esperimento, fino alla decisione di tornare all’Est. Poi quel cliente misterioso che qualche settimana prima si era presentato con un rullino da sviluppare. Solo sette scatti, identici: una panchina in un parco di betulle. Tutto è collegato. Un romanzo adrenalinico e underground nella Berlino divisa dal Muro in cui balena a tratti la Berlino degli anni ’30 con un Albert Einstein che comincia a misurarsi col Tempo. https://www.mondolibro.de/p/28-09-2021-oder-20-uhr-oder-presentazione-suite-berlinese-con-massimo-miro
    • Blind Date mit Literatur

      Okt 29

      Anna Rahm mit Büchern unterwegs / Ravensburg

      09:00 Uhr

      Wir bieten dieses Jahr zur Woche der unabhängigen Buchhandlungen die ganze Woche über "Blind Dates" an. Nicht mit uns, sondern mit Büchern! Schön verpackt und nur mit minimalen Hinweisen versehen, dürfen Sie sich überraschen lassen. Außerdem wollen wir Buchhandlungen in NRW unterstützen, von denen uns Bilder der Zerstörung erreicht haben. Dafür haben wir einige Bücher verpackt, die Sie gegen eine Spende Ihrer Wahl mitnehmen dürfen. Natürlich auch wieder als "Blind Date"
    • Autoren-Freitag mit Kristof Magnusson

      Okt 29

      Buchhandlung Mahr / Langenau

      09:00 Uhr

      Autor Kristof Magnusson hilf in unserer Buchhandlung aus. Für Sie eine Gelegenheit ihn persönlich kennenzulernen und mit ihm zum Beispiel über sein Buch "Ein Mann der Kunst" zu sprechen.
    • Blind Date mit einem Buch

      Okt 29

      Bolland & Böttcher - Ihre Buchhandlung OHG / Düsseldorf

      11:00 Uhr

      Im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen bieten wir wieder unser beliebtes Blind Date mit einem Buch an. Wir präsentieren von uns ausgewählte Taschenbücher in der Woche vom 23. bis 30. Oktober in Packpapier eingewickelt auf unserem Aktionstisch. Nur ein paar handschriftliche Stichwörter auf dem Umschlag geben einen Hinweis auf den Inhalt des Romans. Das Buch können Sie dann erwerben, ohne Titel und Autor zu kennen. Auf diese Weise lernen Sie Geschichten kennen, die Sie sonst nicht gekauft hätten - und erweitern so Ihren literarischen Horizont. Ob Spannendes, Romantisches oder Nachdenkliches - lassen Sie sich überraschen!
    • Autorin als Gastbuchhändlerin

      Okt 29

      Bücher Schwalbe Ascheberg / Ascheberg

      14:30 Uhr

      Am Freitag Nachmittag unterstützt uns Patricia Malcher in der Buchhandlung. Frau Malcher ist Schriftstellerin und war mit ihrem neuen Roman "Lieb Kind" sogar für die diesjährigen Hotlist nominiert. Wir freuen uns auf ein spannendes Event mit ihr!
    • Vorlesezeit für Kinder ab 8 Jahren

      Okt 29

      der buchladen / Seligenstadt

      17:00 Uhr

      Wir feiern die Woche der unabhängigen Buchhandlungen und lesen aus einer spannenden, gruselig-lustigen Geschichte vor - lasst Euch überraschen! Eintritt 12€ inklusive Buch und Nervennahrung Wir bitten um verbindliche Anmeldung, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist. Teilnahme unter Wahrung der geltenden Corona-Regeln.
    • Rätseln, Lachen, Stadt entdecken - Ein Abend mit Stadtführung, Quiz und Signierstunde

      Okt 29

      Erlesenes & Büchergilde / Mainz

      17:30 Uhr

      Erst die Römer, dann der Dom: Mainz verbindet Geschichte mit purer Lebensfreude, Gutenberg mit Weck, Worscht un Woi. Mainz am Rhein sprüht vor lauter Vielfalt, sodass selbst Einheimische nicht all ihre Geheimnisse kennen. Ein grünes Meer aus unendlichen Weinhängen, Wald und Wiesen: In Rheinhessen steht nicht nur der Weinbau besonders im Fokus, auch das größte Wildtulpen-Vorkommen und einzigartige Trulli setzen markante Zeichen. Die Mainzer Autorin Stefanie Jung geht mit den Heimat-Quiz zu Mainz & Rheinhessen(beide Grupello-Verlag, Düsseldorf) versteckten Fakten und Geschichten auf den Grund - und nimmt Sie mit! Anlässlich der beiden Neuerscheinungen bieten wir in Kooperation mit Stefanie Jung einen unterhaltsamen Abend - und eine ganz besondere Stadtführung durch Mainz an. Bei der rund 1,5-stündigen Quiz-Tour durch die Mainzer Innenstadt haben nicht nur Mainzer viel Spaß. Diese Tour ist für alle gedacht, die auf unterhaltsame Weise mehr von der Landeshauptstadt kennenlernen möchten. Auf dem Weg dürfen knifflige, lustige und informative Fragen zu Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Persönlichkeiten oder Bräuchen beantwortet werden. Im Anschluss gibt eine Signierstunde in der Buchhandlung und die Möglichkeit, sich mit der Autorin auszutauchen.
    • Vorlesezeit für alle ab 8 Jahren

      Okt 29

      Bücherwurm / Adelsried

      18:30 Uhr

      Heute wird wieder vorgelesen - für alle ab 8 Jahren. Freddy und Flo gruseln sich vor gar nix! von Maria Kling Ein schaurig schönes (Vor-)lesevergnügen wartet auf uns. Freddy und Flo ziehen um, doch im neuen Haus ist alles irgendwie komisch. Die Mitbewohner sind ziemlich seltsam und der Vermieter scheint auch so seine Geheimnisse zu haben. Frau Bücherwurm liest aus dem Buch vor und am Ende der Veranstaltung bekommt jeder das Buch mit nach Hause um die komplette Geschichte lesen zu können. Dauer : 1 Stunde Begrenzte Teilnehmerzahl. Teilnahme ist nur unter Einhaltung der aktuell gültigen Corona-Regeln möglich.
    • Saarländischer Autorinnenabend

      Okt 29

      Lichtspiele Wadern / Wadern

      19:00 Uhr

      Wir freuen uns sehr! Ein Abend zum Entdecken toller Autorinnen im und aus dem Saarland. Letztes Jahr musste dieser geplante Abend pandemiebedingt ausfallen, nun ein neuer Versuch, auch diesmal im Rahmen der Woche unabhängiger Buchhandlungen (WuB). Mit der Spiegelbestseller-Autorin Deana Zinßmeister, mit Angelika Lauriel, die bei der Buchwoche 2020 noch in unserem schönen Kino bei der Waderner Buchwoche eine Menge Kinder begeisterte und mit unserem "Special Guest" Martina Berscheid. Die Lesungen aus ihren neuen Werken setzen eine schöne neue Tradition der Bücherhütte Wadern fort, denn: Saarländische Autorinnen und Autoren zu Gast in der Bücherhütte, die ihre Werke in kurzen Lesungen vorstellen, das fing 2018 bei der WUB an, da feierten wir erfolgreich eine Premiere mit unserem Autorensamstag der WUB. Daraus wurde 2019 schon ein gestandener "Saarländischer AutorInnenabend". "Das war bunt, spannend und ganz viel Saarland." (O-Ton einer der Autorinnen). Im letzten Jahr hatten wir diesen schönen Abend in genau dieser Besetzung schon - mit großer Hilfe des Fördervereins Buch - geplant und es gab wunderbar viele Reservierungen, dann kam uns die Pandemie dazwischen, wir mussten komplett absagen. Jetzt ein neuer Versuch, mit 3G und Abstand, wir halten uns natürlich an die dann geltenden Corona-Regeln, kurzfristige Infos gibt es auf unserer Homepage buecherhuette-wadern.de und bei uns in der Bücherhütte. Karten für 10,- € nur bei uns in der Bücherhütte.
    • Jasmin Schreiber: Der Mauersegler

      Okt 29

      Theodor-Maas-Haus / Altenkirchen

      19:00 Uhr

      Jasmin Schreiber: Der Mauersegler Moderation: Bernhard Robben
    • Herbstlese

      Okt 29

      buchkontext / Essen

      19:00 Uhr

      Es erwarten Sie: - Ein Interview zu dem Buch "Die Afghanistan Papers" von Craig Whitlock (ca. 29.11.2021 bei Econ) mit dem daran beteiligten Übersetzerpaar Ines Bergforth und Ralf Vogel - Vorstellung von Herbstneuheiten mit Lesehappen - Weinverkostung mit der WeinPalette Essen - Fingerfood, Wein u.a. Getränke
    • Auftakt des Bonner Stadtschreibers David Wagner

      Okt 29

      Parkbuchhandlung / Bonn

      19:00 Uhr

      Lernen Sie unseren Stadtschreiber 2021 kennen! Als ehemaliger Bonner freut sich David Wagner sehr als vierter Stadtschreiber wieder einmal seine alte Heimat zu besuchen. Um seinen dreimonatigen Aufenthalt gebührend zu eröffnen, stellt er sich am Freitag, den 29.10. um 19 Uhr im kleinen Kreise in der Parkbuchhandlung vor und präsentiert Ihnen seine liebsten eigenen Werke. Im Gespräch wird er uns all unsere Fragen zum Leben eines Schriftstellers und eines Stadtschreibers beantworten. David Wagner, 1971 geboren, debütierte mit dem Roman «Meine nachtblaue Hose». Es folgten der Erzählungsband «Was alles fehlt», das Prosabuch «Spricht das Kind», die Essaysammlungen «Welche Farbe hat Berlin» und «Mauer Park», die Kindheitserinnerungen «Drüben und drüben» (mit Jochen Schmidt), der Roman «Vier Äpfel», der auf der Longlist des Deutschen Buchpreises stand, und «Ein Zimmer im Hotel». 2013 wurde ihm für sein Buch «Leben» der Preis der Leipziger Buchmesse verliehen, 2014 erhielt er den Kranichsteiner Literaturpreis und war erster «Friedrich-Dürrenmatt-Gastprofessor für Weltliteratur» an der Universität Bern. «Der vergessliche Riese» brachte ihm 2019 den Bayerischen Buchpreis und eine Platzierung auf der Shortlist für den Wilhelm Raabe-Literaturpreis ein. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt. Er lebt in Berlin, residiert aber momentan als Bonner Stadtschreiber bei uns im schönen Bad Godesberg In diesem Jahr haben sich 94 Autorinnen und Autoren für das Ferdinande-Boxberger-Literaturstipendium beworben, das jährlich den Bonner Stadtschreiber fördert. Für die Jury war es besonders schwierig, da sich viele renommierte Schriftstellerinnen und Schriftsteller bewarben. David Wagner hat wegen der außergewöhnlichen Pointiertheit und Wandlungsfähigkeit seiner Texte den Zuschlag erhalten. Wie in seinem aktuellsten Werk Verlaufen in Berlin flaniert er vielleicht mit ebenso wachen Augen durch die Straßen Bonns, entdeckt dabei für uns schon längst durch das Alltägliche verdeckte Schönheiten oder Hässlichkeiten unserer Stadt, die besser verborgen bleiben.
    • Lesung "Gli annegati" mit Lorenzo Monfregola

      Okt 29

      Mondolibro - italienische Buchhandlung in Berlin / Berlin

      19:00 Uhr

      WUB 2021 - "Berlin" in der neue italienische Literatur -- Die italienische Buchhandlung nimmt teil an der Woche der unabhängiger Buchhandlungen 2021 und lädt zu der Lesereihe Berlin in der neue italienische Literatur Die Lesungen sind auf italienische Sprache - falls eine Übersetzung benötigt wird, gerne können wir auf deusch zusammenfassen WUB 2021 Berlino nella scrittura italiana contemporanea - 2 Lorenzo Monfregola presenta “Gli annegati” (il Saggiatore, 2021) Moderazione: Chiara Bianchi (LiberLiber) Arthur Cipriani apre gli occhi e tutto ciò che ha attorno è acqua, acqua in ogni dove, e luci che scivolano lungo la riva nel buio mentre la corrente lo trascina via: come è finito a bagno nella Sprea, il fiume che taglia in due Berlino, con tutti i vestiti addosso e nessun ricordo di ciò che è accaduto? A fatica riesce a raggiungere una sponda, sente un dolore trafiggergli il petto, là dove un misterioso livido rosso gli copre lo sterno. Ma cosa gli è successo? E che fare ora? Arthur non lo sa, ma l’unico modo per capirlo è andare avanti. Ogni risalita verso la luce inizia da una discesa, e quella nella notte della capitale tedesca è una caduta in picchiata tra fantasmi stroboscopici e allucinazioni sintetiche; l’unica chance per rintracciare i brandelli della sua esistenza è lanciarsi nell’ignoto, rimbalzando di taxi in taxi da un’orgia a cielo aperto a una rissa tra impasticcati, da una serata technotrance a una convention di startupper in fibrillazione, da una performance artistica a base di urina all’amore per una spacciatrice tatuata di nome Kimiko. Con questo suo esordio Lorenzo Monfregola scrive il Pasto nudo della generazione Erasmus. Un gorgo romanzesco di caos, violenza e cinismo in cui assieme al lettore annegano le delusioni e le speranze del contemporaneo.
    • Die besten Spiele 2021

      Okt 29

      Buchhandlung Ute Hentschel e.K. / Burscheid

      19:30 Uhr

      Zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst, stellen wir Ihnen die schönsten Spiele vor: Neues aus den Verlagen Ravensburger, Kosmos, Pegasus und Haba und die besten Klassiker – aufwändige Strategiespiele, pfiffige Denk- und Kombinationsspiele, Würfelspiele, blitzschnelle Kartenspiele oder neue originelle Kinderspiele, kooperative Familienspiele oder lustige Spiele zum Schummeln und Ärgern… Wir erklären Ihnen die Spielregeln und bauen einige Spiele auf zum kurzen Anspielen. Der Abend ist nicht nur für Familien, sondern auch für Schulen und Kindergärten interessant! Vorgestellt von Sabine Ziemann, Andrea Lunau und Isabel Helmerichs
    • Lyrik gegen Langeweile

      Okt 29

      Buchhandlung WortReich / Kerpen-Horrem

      19:30 Uhr

      Jetzt heißt es endlich "Lyrik gegen Langeweile live" . Im letzten Jahr gab es immer mal wieder kleine Poesie-Häppchen für alle, die eine kleine Aufmunterung brauchten. Nun präsentiert Dennis Witton seine ganz persönliche Auswahl an Lieblingsgedichten.
    • Blick hinter die Kulissen - Abend mit dem Verlagshaus Römerweg

      Okt 29

      Buchhandlung spielen&LESEN / Wiesbaden

      19:30 Uhr

      Auch die unabhängigen Verlage, die keiner der großen Mediengruppen angehören, sind eine wesentliche Voraussetzung für unsere breite Literaturlandschaft in Deutschland. Was liegt also näher, als einen solchen Verlag einzuladen um einen Blick hinter die Kulissen zu gewinnen. In Wiesbaden gibt es ein Haus der schönen Bücher: das VERLAGSHAUS RÖMERWEG, geführt von Karina Bertagnolli und Lothar Wekel. Der Verleger wird über Facetten und Hintergründe seiner Arbeit berichten, die Suche nach Autorinnen und Autoren, das Aufspüren interessanter Themen und die Möglichkeiten besonderer Buchgestaltung. Außerdem wird Klaudia Ruschkowski dabei sein. Als Autorin, Übersetzerin und Herausgeberin, kann sie einen weiteren Aspekt zur Arbeit eines Verlages beisteuern. Beide werden Ihre Fragen beantworten und Auskunft zur Lage des Buchmarkts geben und natürlich haben sie auch den einen und anderen Lieblingstitel aus dem aktuellen Programm dabei, den sie Ihnen besonders ans Herz legen möchten.
    • Buchpremiere Siegfried Lenz „Florian, der Karpfen“

      Okt 29

      Lesesaal Buchhandlung / Hamburg

      19:30 Uhr

      »Karlchen wohnte an einem schönen, grünen, schilfbedeckten See, und er lag oft und lange auf einem Holzsteg und beobachtete die Fische. Und er hatte nur einen Gedanken, während er die Fische beobachtete: wie man solch eine schöne, silberne Schwimmblase bekommen könnte wie sie.« Florian, der Karpfen ist ein literarisches Juwel. Bisher noch nie in Buchform erschienen, erzählt das Märchen die Geschichte von Karlchen, einem kleinen Jungen, der sich nichts sehnlichster wünscht, als sich wie die Fische im See zu tummeln. Ob Florian, der alte Karpfen, Karlchen helfen kann? Neben Florian, der Karpfen versammelt dieser bibliophile Band weitere Texte über die besondere Beziehung des großen Erzählers Siegfried Lenz zur Natur, zum Wasser, zum Angeln – und zum Fisch. Mit einem Nachwort von Maren Ermisch und zahlreichen Abbildungen. Ein Gespräch mit Maren Ermisch, die das Nachwort zu „Florian, der Karpfen“ geschrieben und sich sehr intensiv mit diesem Text beschäftigt hat, den Text liest Katja Danowski und die Moderation hat Stephanie Krawehl. ACHTUNG! Wir nutzen für diese Veranstaltung das Zwei-G Angebot der Stadt Hamburg. Das bedeutet, dass wir für diese Veranstaltung nur zweimal Geimpften bzw. genesenen Personen, die einmal geimpft sind, Einlass gewähren können. Ein Einlass nur mit einem tagesaktuellen negativen Testergebnis ist NICHT möglich. Dafür ist das Abstandsgebot aufgehoben, d.h. es können wesentlich mehr Personen an dieser Veranstaltung teilnehmen und während der Veranstaltung muss kein Mindestabstand eingehalten werden. Die Maskenpflicht besteht allerdings weiterhin.
    • Verena Kessler liest aus 'Die Gespenster von Demmin'

      Okt 29

      Friedrich-Wagner-Buchhandlung / Ueckermünde

      19:30 Uhr

      Larry lebt in Demmin, einer Stadt mit besonderer Geschichte – Ende des Zweiten Weltkriegs fand dort der größte Massensuizid der deutschen Geschichte statt. Für Larry ist ihre Heimatstadt aber vor allem eins: langweilig. Sie will so schnell wie möglich raus in die Welt. Während Larry mit den Unzumutbarkeiten des Erwachsenwerdens kämpft, steht einer alten Frau der Umzug ins Seniorenheim bevor. Beim Aussortieren ihres Hausstands erinnert sie sich an das Kriegsende in Demmin. Mit Leichtigkeit und Witz erzählt Verena Kessler von Trauer und Einsamkeit, von Freundschaft und der ersten Liebe. Ein Roman über die Sprachlosigkeit zwischen den Generationen und die Möglichkeit, sie zu überwinden. Verena Kessler, geboren 1988 in Hamburg, lebt in Leipzig, wo sie am Deutschen Literaturinstitut studierte. Mit 'Die Gespenster in Demmin' veröffentlichte sie 2020 ein erstaunlich reifes, überzeugendes Debüt.
    • Andreas Moster liest aus „Kleine Paläste“

      Okt 29

      Büchereck Niendorf Nord / Hamburg

      19:30 Uhr

      Wie schön, wenn man mal wieder einen neuen Autoren entdeckt. Von Andreas Moster hatte ich bis jetzt noch nichts gelesen- was ein Fehler war- und bin jetzt sehr froh, ihn mit „Kleine Paläste“ für mich entdeckt zu haben. Das soll Ihnen jetzt auch so gehen und deshalb habe ich ihn jetzt ganz schnell eingeladen. Isabel Bogdan wird nicht als Übersetzerin, nicht als Autorin, sondern als Moderatorin den Abend begleiten. Andreas Moster wurde 1975 in der Pfalz geboren. Er studierte Englische Philologie, Geschichte und Kommunikationswissenschaften und arbeitet als freier Übersetzer. 2017 erschien sein Debütroman ›Wir leben hier, seit wir geboren sind‹. Andreas Moster lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern in Hamburg. Mehr als dreißig Jahre haben Hanno Holtz und Susanne Dreyer sich nicht gesehen, obwohl sie direkt nebeneinander aufgewachsen sind. Nun ist Hanno in die Kleinstadt seiner Kindheit zurückgekehrt und kümmert sich nach dem Tod seiner Mutter um den Vater. Unsicher streift er durch die kleine Welt, aus der er als Jugendlicher vor Jahrzehnten ausgebrochen ist. Susanne sieht ihm dabei zu. Sie hat ihr Elternhaus und besonders den Platz am Fenster im Obergeschoss mit Blick auf das Haus der Familie Holtz nie verlassen. Als sie sich entschließt, Hanno ihre Hilfe anzubieten, wird die Ruhe des Ortes gestört. Denn plötzlich treffen alte Erinnerungen aufeinander, in deren verschleiertem Zentrum eine Geburtstagsfeier im Sommer 1986 steht. Niemand ist davon unversehrt geblieben und niemand kann den Blick abwenden, als nach fast dreißig Jahren nun Licht durch die Risse der kleinen Paläste dringt. Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.. Tickets unter: https://buechereckniendorf.de/veranstaltung/andreas-moster-liest-aus-kleine-palaeste/ ACHTUNG! Wir nutzen für diese Veranstaltung das Zwei-G Angebot der Stadt Hamburg. Das bedeutet, dass wir für diese Veranstaltung nur zweimal Geimpften bzw. genesenen Personen, die einmal geimpft sind, Einlass gewähren können. Ein Einlass nur mit einem tagesaktuellen negativen Testergebnis ist NICHT möglich. Dafür ist das Abstandsgebot aufgehoben, d.h. es können wesentlich mehr Personen an dieser Veranstaltung teilnehmen und während der Veranstaltung muss kein Mindestabstand eingehalten werden. Die Maskenpflicht besteht allerdings weiterhin.
    • »Konfettiregen im Kopf - Leben mit Borderline« von Jennifer Wrona

      Okt 29

      Logbuch / Bremen

      19:30 Uhr

      Gefühle im Konfettiregen Borderliner*innen? Sind das nicht Menschen, die ihre Gefühle nicht unter Kontrolle haben und andere manipulieren? Unter Vorurteilen wie diesen leiden viele Betroffene – und Angehörige wissen oft nicht, wie sie mit diesen Menschen umgehen sollen. Damit räumt Jennifer Wrona jetzt auf: Die Autorin spricht über das Tabu-Thema der emotional-instabilen Persönlichkeitsstörung und gibt einen Einblick in die Welt zwischen psychischer Gesundheit und Krankheit. Offen und ehrlich berichtet sie von ihren psychischen Erkrankungen und zeigt Betroffenen und Angehörigen einfühlsam einen Weg durch diese schwere Zeit. In ihrem Buch ergänzt sie persönlichen Erfahrungen mit fundiertem Fachwissen rund um psychische Erkrankungen. Eine ernste Ode an das Leben.
    • digitales Bücherabendbrot

      Okt 29

      Überall / Glückstadt

      19:30 Uhr

      An diesem Abend stellen Inke und Laule ihre Herbstperlen vor. Was ist denn alles erschienen und wurde für gut befunden. Diese Veranstaltung wird per ZOOM stattfinden und kann daher weltweit mit und ohne Abendbrot, am Tisch, auf der Couch oder oder genossen werden. Wir freuen uns auf Sie.
    • Einer von Tausend

      Okt 29

      Schloss Schönhausen / Berlin

      20:00 Uhr

      Eine Geschichte aus der Mitte des geteilten Berlins. Ungefiltert und höchst authentisch erzählt Detlef Jablonski die Erlebnisse eines Berliners und unfreiwilligen "Staatsfeindes" der DDR. Auf seiner unglaublichen Odyssee durch den Alltag Ost-Berlins und der Haftanstalten erzählt der Autor trotz aller Tragik mit überraschender Komik von einer Gesellschaft und Halbwelt, von der man bisher selten gehört hat. Eigentlich wünscht er sich nur, bei seiner richtigen Mutter zu sein. Durch einen Zufall erfährt Detlef Jablonski als kleiner Junge, dass die Erwachsenen, bei denen er in Ost-Berlin aufwächst, gar nicht seine richtigen Eltern sind. Die Pflegemutter züchtigt den Jungen, missbraucht ihn als Haussklaven und kontrolliert jeden seiner Schritte. Doch seine leibliche Mutter ist nach einer Haftstrafe nach West-Berlin abgehauen und sein Vater will nichts von ihm wissen.Mit fünfzehn Jahren unternimmt der Junge seinen ersten Fluchtversuch, mit Achtzehn scheitert er erneut damit, zu seiner Mutter zu fliehen. Er wird zu zehn Monaten Gefängnis verurteilt, die er im Arbeitslager Schwarze Pumpe verbüßt.Ungefiltert und höchst authentisch erzählt Detlef Jablonski die Erlebnisse eines Berliners und unfreiwilligen "Staatsfeindes". Wohl erstmalig beschrieben werden die Zustände und der brutale "Alltag" in einem DDR-Arbeitslager. Detlef Jablonski wurde 1955 in Jerichow im Haftkrankenhaus eines Frauengefängnisses geboren, kam von dort in ein Kinderheim und später zu einer Pflegefamilie. 1970 und 1974 versuchte er vergeblich, zu seiner leiblichen Mutter in den Westen zu fliehen. Zehn Monate verbüßte er dafür im Gefängnis, unter anderem im Arbeitslager Schwarze Pumpe. Danach wurde er jahrelang von der Staatssicherheit observiert und von der Volkspolizei kontrolliert. Ein Abiturlehrgang wurde 1979 durch die Einberufung zur NVA abgebrochen. Detlef Jablonski stellte zwei Ausreiseanträge und siedelte 1987 nach Westberlin über. Der Autor hat einen erwachsenen Sohn und lebt heute als Liedermacher in Berlin. Auch hält er Zeitzeugenvorträge in Schulen und Gedenkstätten. www.einervontausend.de
    • Aachener Krimitage Spezial - Lesung mit Elke Pistor

      Okt 29

      Schmetz am Dom / Aachen

      20:00 Uhr

      KLING UND GLÖCKCHEN Auch eine gut aufgeräumte Leiche ist eine Leiche und erfordert die Anwesenheit der Polizei, beschließt Janne Glöckchen, als sie eine Tote zwischen ihren farblich sortierten Mülltonnen findet. Wohl fühlt sie sich allerdings nicht dabei, liegt doch in ihrem Keller bereits ihre verstorbene Chefin Irmgard Kling auf Eis. Aber schlimmer geht immer: Ein junger Mann mit unlauteren Absichten und eine dritte Leiche machen die Aussicht auf eine stilvolle Vorweihnachtszeit für Janne vollends zunichte… In ihrem neuen Krimi zeigt Elke Pistor erneut tiefschwarzen Humor von seiner weihnachtlichsten Seite – Lachmuskelkater ist garantiert!     Copyright Foto: Sarah Koska
    • Mareike Krügel liest aus. "Schwester"

      Okt 29

      Ditmarsia / Meldorf

      20:00 Uhr

      Zwei Schwestern, zwei Leben. Ein Unfall stellt die entscheidende Frage: Welches ist das richtige? Iulia lässt sich aufs Sofa ihrer Schwester fallen. Sie hat nicht allzu oft darauf gesessen, viel zu selten eigentlich. Wo ist sie in letzter Zeit gewesen, warum haben Lone und sie sich nicht viel öfter getroffen? Die Antworten auf diese Fragen muss sie allein finden. Lone liegt nach einem Unfall im Koma, und Iulia springt für sie ein und klappert die Adressen der Frauen ab, die Hebammenbetreuung brauchen. Sie beginnt nachzudenken, über ihre Familie und die Männer, über Vertrauen und die gemeinsamen Erlebnisse – nicht zuletzt auch über das Leben, das sie selbst seit Jahren führt: als Frau des Pastors und Angestellte in einer Sparkasse. „Schwester“ erzählt von dem schmerzlichen Abgleich zweier Leben und einer Heldin, die zunächst tastend, dann immer entschlossener ihren Weg sucht. Mareike Krügel ist 1977 in Kiel geboren, studierte am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Seit 2003 hat sie vier Romane und einen Kinderroman veröffentlicht. Sie lebt bei Schleswig. Mareike Krügel erhielt zahlreiche Stipendien, u.a. in der Villa Decius in Krakau, und ist Mitglied im PEN Deutschland. Im Jahr 2003 bekam sie den Förderpreis der Stadt Hamburg und wurde 2006 mit dem Friedrich-Hebbel-Preis ausgezeichnet.
    • Tessa Randau: Die Berge, der Nebel, die Liebe und ich

      Okt 29

      Buchhandlung Reuffel / Mayen

      20:00 Uhr

      Was als große Liebe begann, fühlt sich heute, für die Frau Anfang 40, meist nur noch wie eine große Leere an. In der Hoffnung, die Nähe, die sie und ihren Mann früher einmal verband, wieder spüren zu können, bucht sie ein Wochenende auf einer einsamen Hütte in den Bergen. Doch der Plan geht nicht auf: Es kommt zum Streit und die Frau zieht enttäuscht und verletzt alleine los. An einen Steinkreis begegnet sie einem alten Mann. Mit ihm begibt sie sich auf eine Wanderung, die ihren Blick auf die Liebe für immer verändern wird. Eine zauberhafte Geschichte über das Geheimnis der Liebe! Tessa Randau, geboren 1976, arbeitete nach dem Studium als Journalistin, zuletzt als Ressortleiterin bei einer Frauenzeitschrift. 2016 machte sie sich als Stress- und Burnout-Beraterin selbständig. 2020 veröffentlichte sie ihr Debüt »Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich«, mit dem sie über ein halbes Jahr auf der SPIEGEL-Bestsellerliste stand. Tessa Randau lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Koblenz.
    • Autorin als Gastbuchhändlerin

      Okt 30

      Bücher Schwalbe Ascheberg / Ascheberg

      09:00 Uhr

      Am Samstag Vormittag unterstützt uns Patricia Malcher in der Buchhandlung. Frau Malcher ist Schriftstellerin und war mit ihrem neuen Roman "Lieb Kind" sogar für die diesjährigen Hotlist nominiert. Wir freuen uns auf ein spannendes Event
    • Blind Date mit Literatur

      Okt 30

      Anna Rahm mit Büchern unterwegs / Ravensburg

      09:00 Uhr

      Wir bieten dieses Jahr zur Woche der unabhängigen Buchhandlungen die ganze Woche über "Blind Dates" an. Nicht mit uns, sondern mit Büchern! Schön verpackt und nur mit minimalen Hinweisen versehen, dürfen Sie sich überraschen lassen. Außerdem wollen wir Buchhandlungen in NRW unterstützen, von denen uns Bilder der Zerstörung erreicht haben. Dafür haben wir einige Bücher verpackt, die Sie gegen eine Spende Ihrer Wahl mitnehmen dürfen. Natürlich auch wieder als "Blind Date"
    • 175 Jahre Droemer Knaur Verlag

      Okt 30

      Rather Bücherstube / Köln

      09:00 Uhr

      Feiern Sie mit uns 175 Jahre Droemer Knaur Verlag! Testen Sie Ihre Chancen am Glücksrad und gewinnen Sie einen von vielen Jubeltiteln.
    • Burgferien mit Familie Nussbaum

      Okt 30

      Buchhandlung Findus / Tharandt

      10:00 Uhr

      Anja Schenk liest aus ihrem brandneuen Buch „Burgferien mit Familie Nussbaum“ und nimmt euch mit in ein spannendes Herbstabenteuer voller Geheimnisse, Grusel und einer Prise Magie!Wer Lust hat, darf gern im Halloween-Kostüm erscheinen. Alle Kinder erhalten eine kleine Halloweenüberraschung. Um vorherige Anmeldung in der Buchhandlung Findus und eine (freiwillige) Eintritts-Spende wird gebeten.
    • Autorensamstag mit David Wagner

      Okt 30

      Parkbuchhandlung / Bonn

      10:00 Uhr

      Stadtschreiber David Wagner schlüpft einen Tag in die Rolle eines Buchhändlers Wir freuen uns David Wagner für einen Tag bei uns in der Parkbuchhandlung begrüßen zu dürfen. Am Samstag, den 30.10.2021 ab 10 Uhr, können Sie David Wagner im Rahmen der Woche unabhängiger Buchhandlungen (WUB) live und vor Ort am sogenannten Autor*innensamstag bei uns in der Rolle eines Buchhändlers erleben. Der Bonner Stadtschreiber 2021 David Wagner übernimmt für einen Tag die Parkbuchhandlung und wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und Sie auf der Suche nach neuer spannender Literatur unterstützen. Außerdem können Sie sich zwischen 14:30 und 15:30 Uhr von ihm etwas ganz persönliches Schreiben lassen und dabei vor allem unseren Stadtschreiber kennenlernen und mit ihm ins Gespräch kommen. Wir freuen uns schon sehr auf einen aufregenden und etwas anderen Samstag bei uns in der Parkbuchhandlung. Vielleicht entdecken Sie statt unserer üblichen Buchhändlerinnen und Buchhändler auch plötzlich David Wagner hinter der Kasse – wir sind gespannt!
    • Blind Date mit einem Buch

      Okt 30

      Bolland & Böttcher - Ihre Buchhandlung OHG / Düsseldorf

      10:00 Uhr

      Im Rahmen der Woche der unabhängigen Buchhandlungen bieten wir wieder unser beliebtes Blind Date mit einem Buch an. Wir präsentieren von uns ausgewählte Taschenbücher in der Woche vom 23. bis 30. Oktober in Packpapier eingewickelt auf unserem Aktionstisch. Nur ein paar handschriftliche Stichwörter auf dem Umschlag geben einen Hinweis auf den Inhalt des Romans. Das Buch können Sie dann erwerben, ohne Titel und Autor zu kennen. Auf diese Weise lernen Sie Geschichten kennen, die Sie sonst nicht gekauft hätten - und erweitern so Ihren literarischen Horizont. Ob Spannendes, Romantisches oder Nachdenkliches - lassen Sie sich überraschen!
    • Lesung mit Michaela Schreier in unserer Buchhandlung

      Okt 30

      Gebrüder Seseke / Duderstadt

      10:30 Uhr

      Frau Schreier liest ihre Geschichte "Emi Ökotante vs. Lotte Klimaschreck" aus dem Buch Zukunft schreiben, statt schwarzmalen. 11 Mutmach-Geschichten zu Klimawandel und Umweltschutz
    • Autor:innensamstag mit Nele Palmtag

      Okt 30

      Buchhandlung Christiansen / Hamburg

      11:00 Uhr

      Wir freuen uns am 30.10.2021 sehr über die tatkräftige Unterstützung von Nele Palmtag! Sie ist freie Illustratorin und zeichnet und collagiert zu eigenen Texten und zu denen anderer Autor:innen. Ihre Bücher werden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Von 11 bis 14 Uhr haben Sie an diesem Samstag die Gelegenheit, sich von Nele Palmtag beraten zu lassen, ein Buch signieren zu lassen oder einfach mal mit der über gute Bücher ins Gespräch zu kommen!
    • WUB Autorinnen-Samstag. Zu Gast Raphaela Edelbauer

      Okt 30

      Buchhandlung Hilberath & Lange / Mülheim an der Ruhr

      11:00 Uhr

      Raphaela Edelbauer kommt von 11 bis 14 Uhr zu uns. Lernen Sie unsere neue Stadtschreiberin Ruhr bei uns kennen. Am Autorinnensamstag der Woche des unabhängigen Buchhandels ist Raphaela Edelbauer zu Gast in unserer Buchhandlung. Kommen Sie mit ihr ins Gespräch, lassen Sie sich von ihr Bücher empfehlen und fragen Sie sie zu ihren Projekten als Stadtschreiberin und ihrer Arbeit allgemein.
    • Autorinnensamstag mit Ute Krause

      Okt 30

      Buchhandlung Wollschläger / Berlin

      11:00 Uhr

      Ute Krause, die legendäre Autorin der "Muskeltiere" und von "Minus Drei", kommt für einen Samstag zu uns, um uns beim Buchhandeln zu unterstützen, eigene Empfehlungen auszusprechen, und für die Kinder am Büchertisch Bücher zu signieren und zu zeichnen. Wir freuen uns auf unsere neue, prominente Assistentin! Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen: Maskenpflicht, Hygiene- und Abstandsregeln.
    • Verlosung

      Okt 30

      Bücher Weyer / Köln

      11:00 Uhr

      Wir wollen uns bedanken, und verlosen am 30.10. 2021 zwischen 11 und 14 Uhr Bücher und Mehr für Groß und Klein.....
    • Autorinnensamstag mit Christina Erbertz

      Okt 30

      Bücher im Kiez / Berlin

      11:00 Uhr

      Am 30.10.21 freuen wir uns die auf Buchtipps von der Berliner Kinderbuchautorin Christina Erbertz. Im Gepäck hat sie ihr neues Buch "Peri Scholz rettet die Welt ...oder auch nicht!"
    • Wie eine Ausstellung gemacht wird

      Okt 30

      Krumulus / Berlin

      13:00 Uhr

      Wie wird eine Ausstellung gemacht? Das kannst Du in dem neuen, gleichnamigen Buch von Rose Blake und Doro Globus erfahren. Es ist das erste Kinderbuch des Verlags Hatje Cantz und das möchten wir bei Krumulus mit einer ganz besonderen Aktion feiern! Wir wollen eine Ausstellung machen. An einem Tag! Wir haben einen Raum und eine Idee. Jetzt brauchen wir nur noch Dich. Hast Du Lust, dabei zu sein und zusammen mit anderen Kindern eine große Bilderinstallation entstehen zu lassen? Schau Dir die Formen auf dem Bild genau an. Sie sind abstrakt, das heißt sie stellen nichts bestimmtes dar. Aber sie kommen überall um uns herum vor und es lässt sich vieles daraus bauen. Such Dir eine Form aus, die Dir gefällt. Zeichne sie auf festes Papier oder Karton. Aber viel größer! So groß wie Dein Arm oder Bein! Schneide die Form aus und male sie an, mit Mustern oder einfarbig. Bring Dein Bild am Sa. 30.10. um 13:00 mit zu Krumulus. Wir bauen aus den gesammelten Formen eine große Installation an der Wand. Dann schauen wir uns das neue Buch als Bilderkino an und feiern unsere eigene Ausstellung mit einer kleinen, feierlichen Vernissage. Das gehört auch dazu! Für Kinder ab 5 bis 10 Jahren. Teilnahme frei, Anmeldung notwendig. post@krumulus.com 030 2505 1140 krumulus.com
    • Spendenübergabe an die Fluthilfe mit Sektempfang

      Okt 30

      Buchhandlung Kayser / Rheinbach

      14:00 Uhr

      Den Abschluss unserer großen Benefizauktion signierter Bücher zugunsten der Flutopfer möchten wir mit der symbolischen Übergabe an den Flutfond des Sozialwerks des Deutschen Buchhandels und der Aktion Deutschland hilft bei einem Sektempfang feiern.
    • Eine Woche feiern: Ruth Klapperich liest unsere Indies!

      Okt 30

      Büchergilde Buchhandlung & Galerie / Frankfurt am Main

      17:00 Uhr

      Die diesjährige „Woche der unabhängigen Buchhandlungen“ feiern wir mit einem richtigen WUBs, äähh, Wumms! Denn die ganze Woche wird bei uns im Zeichen der Indiebooks stehen. Von Montag bis Freitag erwartet euch eine Buchvorstellung unserer liebsten Indiebooks in Videoform. Schauspielerin Ruth Klapperich wird zusätzlich in jedem Video ein Stück aus unseren Indie-Lieblingen vorlesen. Zum krönenden Abschluss, am Samstag, den 30. Oktober treffen wir uns dann alle in der Buchhandlung und feiern den Abschluss der WUB. Schauspielerin Ruth Klapperich wird noch einmal aus den Büchern lesen und es gibt ganz viel Gelegenheit, um über diese Bücher, Bücher im Allgemeinen und Bücher generell zu reden. Für die Lesung bitten wir um Anmeldung (post@buechergilde-frankfurt.de oder Tel./Whatsapp: 069-20458), da die Platzanzahl stark begrenzt ist. Es gilt die 3G-Regel. Videos: Montag, 25.10. bis Freitag, 29.10., jeweils um 18 Uhr. Lesung: Samstag, 30.10., 17 Uhr
    • Hochspannung bei den Adlerträgern

      Okt 30

      Stadthalle Oberursel / Oberursel

      19:00 Uhr

      "Eintracht vom Main, nur Du sollst heute siegen...": Dass im Stadion der Frankfurter Eintracht nicht nur Fußball gespielt wird und Fans ihre Mannschaft vor heimischer lautstark unterstützen, haben die Autoren Dana Müller-Braun und Ulrich Müller-Braun in ihren erfolgreichen Eintracht-Krimis "Das Auge des Adlers" und "Nachspielzeit" fesselnd unter Beweis gestellt. Seien Sie nun live dabei, wenn das Autorenduo ihren Sportredakteur Severin und die Pressesprecherin Lydia Heller bei ihrer Lesung aus den Eintracht-Krimis lebendig werden lässt. Spannung, Gänsehaut und Atmosphäre rund um den hessischen Erstligisten sind garantiert! Tickets erhalten Sie ab sofort in der Buchhandlung Libra. Für die Teilnahme gilt die 3G-Regel (geimpft, getestet oder genesen). Ein entsprechender Nachweis ist am Tag der Veranstaltung vorzulegen. Eine Veranstaltung im Rahmen der Oberurseler Literaturtage.
    • Kaffee mit Käuzchen

      Okt 30

      Halle 17 / Homberg (Ohm)

      19:00 Uhr

      Franziska Jebens liest: Kaffee mit Käuzchen. »Wir fühlten uns ein bisschen wie zwei Kinder, die von zu Hause ausgerissen waren und im Wald ein großes Abenteuer erlebten.«Franziska und Carsten leben ein trubeliges Großstadtleben, bis sie - scheinbar gegen jede Vernunft -ihrem Bauchgefühl folgen und ein heruntergekommenes Forsthaus mitten im Wald kaufen. Aus der romantischen Wochenendhütte soll ein Ort zum Leben werden. Aber wie?Gefühlvoll und mit Humor berichtet die Autorin von ihrem Weg aus der Stadt in den Wald und von den -Herausforderungen ihres neuen Lebensraums. Sie erzählt von weißen Hirschen im Morgenlicht, Wolfsspuren am Gartenzaun und Gießkannenduschen bei Eiseskälte. Am Ende wird klar, warum es sich unbedingt lohnt, die Komfortzone zu verlassen und seinem Herzen zu folgen - und wie lange es dauert, bis man völlig verwaldschratet ist?
    • Depot: Museumsarchive, schlechtes Gewissen oder Herz der Sammlungen?

      Okt 30

      Galerie Kuckei und Kuckei / Berlin

      19:00 Uhr

      Anja Nitz im Gespräch mit Tobias Timm Die Künstlerin und Fotographin Anja Nitz dokumentiert in dem Bildband "Depot" die Archive der Staatlichen Ethnographischen Museum in Leipzig, Dresden und Herrnhut. Im Gespräch geht es vor allem um den Umgang mit dem kolonialen Erbe, Kunstraub und strukturellem Rassismus.
    • Jo Schück & Tobi Schlegl

      Okt 30

      Backfabrik Clinker Lounge / Berlin

      20:00 Uhr

      Am 30.10.2021 sind Jo Schück und Tobi Schlegl für eine Doppellesung zu Gast in der Backfabrik. Jo Schück arbeitete nach seinem Studium der Publizistik, Philosophie und BWL in Mainz und Sydney bei verschiedenen Printmedien und Radiosendern. Nach einem Volontariat beim ZDF wurde er Reporter in der Politik-Redaktion. Zum Start von zdf.kultur (2011) dem damaligen öffentlich-rechtlichen Popkultur-Sender, wurde er einer der Hauptmoderatoren. Parallel agierte er als On-Reporter und Autor für politische Dokumentationen. Seit 2014 moderiert er die Sendung aspekte im ZDF, außerdem die Konzertreihe zdf@bauhaus, seit 2020 außerdem das politische Debattenformat 13Fragen. 2020 erschien Nackt im Hotel (dtv), ein Sachbuch über Freundschaft, „die kleine Schwester der Solidarität“. Schück war nominiert für Grimme- und Fernsehpreis und ist ausgezeichnet mit dem CNN Journalist Award. Tobias Schlegl, Jahrgang 1977, moderierte lange beim Musiksender Viva, später die Satiresendung Extra 3 und das Kulturmagazin aspekte. Im Sommer 2016 gab er den Großteil seiner Fernsehjobs auf und absolvierte eine dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter. Mittlerweile ist er als Sanitäter und Moderator tätig. 2020 erschien der Bestseller "Schockraum", der Einblicke in diesen wichtigen Beruf gewährt, der sonst nur den Mitarbeiter:innen vorbehalten ist. Es gilt 2-G, d.h. Impfung oder Genesung müssen nachgewiesen werden. Es besteht teilweise Maskenpflicht. Über das Buch "Nackt im Hotel - Wie Freundschaft der Liebe den Rang abläuft": Jo Schück, bekannt als aspekte-Moderator und Kulturjournalist, wagt eine radikale These: In der heutigen Zeit, die von gesellschaftlichen Umbrüchen und Globalisierung geprägt ist, in der Sicherheiten gesellschaftlich abhanden kommen und klassische Familienstrukturen sich auflösen, gibt es nur eine beständige Bindung: Freundschaft. Sie gibt uns den Halt, den wir anderswo nicht mehr finden – weder in Liebesbeziehungen noch im familiären Umfeld. Er kombiniert Kurzgeschichten zum Thema Freundschaft mit hervorragend recherchierten Gesellschaftsanalysen. Er spannt dabei den Bogen von allgemeinen Aussagen über das Wesen der Freundschaft, über Zeitgeist-Phänomene wie Instagram-Dates, Freundschaft plus und Single-Haushalte bis hin zum gesellschaftspolitischen Wert, der Freundschaft heutzutage eingeräumt werden sollte. Und darum geht's in "Schockraum": Irgendetwas stimmt nicht im Leben von Notfallsanitäter Kim. Zwischen Nachtschichten und Zwölf-Stunden-Diensten fühlt er sich wie betäubt, ist ängstlich und macht Fehler. Seine Beziehung zu Marie geht in die Brüche. Erst mit der Zeit wird Kim klar, dass all die Probleme mit einem traumatischen Einsatz zu tun haben. Als sein bester Freund Benny ihn auf einen Roadtrip ans Meer mitnimmt, bietet sich Kim ein unverhoffter Ausweg. Und er spürt, dass er sich endlich seinen Ängsten stellen muss … Zusammen wollen Jo Schück & Tobias Schlegl ihre Bücher vorstellen, mit euch ins Gespräch kommen und den Abend musikalisch begleiten. Fotos Schück sind c Moritz Künster Fotos Schlegl sind c Thomas Leidig.
    • Signierstunde mit Kareen Dannhauer & Anja Gaca

      Okt 31

      BUCHBOX! / Berlin

      12:30 Uhr

      Die Autorinnen signieren ihr aktuelles Buch Baby.leicht und stehen für Fragen zur Verfügung. . Ein Baby zu bekommen ist aufregend und schön. Viele neue Fragen wollen beantwortet werden: Was braucht unser Kind für eine gesunde Entwicklung? Wie erkennen wir seine Bedürfnisse? Was brauchen wir Eltern? Und vor allem: Was brauchen wir nicht? Baby.leicht zeigt einen gelassenen und feinfühligen Weg für die ersten 12 Monate. Liebevoll und sachkundig begleiten die beiden erfahrenen Hebammen Kareen Dannhauer und Anja Constance Gaca frisch gebackene Eltern und sorgen durch Konzentration auf das Wesentliche für mehr Zeit und Gelassenheit. Ob stillen oder fläschchenfüttern, Babys gesunde körperliche und emotionale Entwicklung oder die notwendige Erstausstattung: Die beiden Autorinnen beschreiben alles Wichtige rund um das Wohl von Kind, Eltern und Umwelt und tragen zur Entlastung in diesem turbulenten ersten Jahr bei.
    • Edgar Selge, Hast du uns endlich gefunden

      Nov 01

      DAUB / Menden

      19:00 Uhr

      Der bedeutende Schauspieler Edgar Selge stellt sein hochgelobtes Buch: Hast du uns endlich gefunden" vor.
    • EPILOG - Marc Elsberg: Der Fall des Präsidenten

      Nov 02

      Zentralheize / Erfurt

      19:00 Uhr

      6. Krimifestival Erfurt Neues vom Meister des Science-Thrillers Nie hätte die Juristin Dana Marin geglaubt, diesen Tag wirklich zu erleben: Bei einem Besuch in Athen nimmt die griechische Polizei den Ex-Präsidenten der USA im Auftrag des Internationalen Strafgerichtshofs fest. Sofort bricht diplomatische Hektik aus. Der amtierende US-Präsident steht im Wahlkampf und kann sich keinen Skandal leisten. Das Weiße Haus stößt Drohungen gegen den Internationalen Gerichtshof und gegen alle Staaten der Europäischen Union aus. Und für Dana Marin beginnt ein Kampf gegen übermächtige Gegner. So wie für ihren wichtigsten Zeugen, dessen Aussage den einst mächtigsten Mann der Welt endgültig zu Fall bringen kann. Die US-Geheimdienste sind dem Whistleblower bereits dicht auf den Fersen. Währenddessen bereitet ein Einsatzteam die gewaltsame Befreiung des Ex-Präsidenten vor, um dessen Überstellung nach Den Haag mit allen Mitteln zu verhindern ... Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT, ZERO und HELIX wurde er zum Meister des Science-Thrillers. Mit GIER lieferte er einen spannenden Thriller und zugleich eine Kritik des allgegenwärtigen Wettbewerbs, mit DER FALL DES PRÄSIDENTEN einen fesselnden Politthriller. Marc Elsberg hat sich als gefragter Gesprächspartner für Politik und Wirtschaft etabliert. Eintritt: 17 € Tickets in der Buchhandlung Peterknecht, allen Vorverkaufsstellen des Ticketshops Thüringen sowie in unserem Online-Ticketshop. Foto © Clemens Lechner
    • "museum litterale" Eva Baronsky, "Die Stimme meiner Mutter"

      Nov 03

      Museum Schloss Morsbroich / Leverkusen

      19:30 Uhr

      Eva Baronsky, "Die Stimme meiner Mutter" Romanbiografie / Maria Callas mit musikalischem Begleitprogramm
    • Druckfrisch in Burg Bielstein

      Nov 04

      Burghaus Bielstein / Wiehl

      19:00 Uhr

      Mike Altwicker liebt die Literatur. Auf seinen Expeditionen ins bunte Buchreich genießt er die Wildnis und die Vielfalt. Er ist ein leidenschaftlicher Sammler von schönen Texten und Inhalten, wobei ein kleiner lyrischer Falter seine Aufmerksamkeit ebenso erregt wie ein literarisches Schwergewicht. Von seinen Reisen in die Welt der Bücher bringt er immer wieder spannende Geschichten mit, über die Literatur, die Verlage und die Autoren. Mike Altwicker führt Sie sicher durch den Dschungel der jährlichen Neuerscheinungen und warnt auch vor Gefahren wie Langeweile und Inhaltsleere. Einlass ab 18:30 Uhr Es gilt die 3 G - Regel: Eintritt nur geimpft, genesen und/oder getestet. Kartenhotline: 02262 797927
    • Kling und Glöckchen. Ein Weihnachtskrimi mit Elke Pistor.

      Nov 04

      Altes Baumwolllager / Engelskirchen

      20:00 Uhr

      Tiefschwarzer Humor von seiner weihnachtlichsten Seite. Auch eine gut aufgeräumte Leiche ist eine Leiche und erfordert die Anwesenheit der Polizei, beschließt Janne Glöckchen, als sie eine Tote zwischen ihren farblich sortierten Mülltonnen findet. Wohl fühlt sie sich allerdings nicht dabei, liegt doch in ihrem Keller bereits ihre verstorbene Chefin Irmgard Kling auf Eis. Aber schlimmer geht immer: Ein junger Mann mit unlauteren Absichten und eine dritte Leiche machen die Aussicht auf eine stilvolle Vorweihnachtszeit für Janne vollends zunichte . . .

      Wir freuen uns über die Unterstützung dieser Partner und Sponsoren

      Aufbau Verlag C.H. Beck Diogenes Droemer Knaur DTV Hanser Kiepenheuer & Witsch S. Fischer Verlage Ullstein Buch Verlage Börsenverein des Deutschen Buchhandels Frankfurter Buchmesse Umbreit

      Medienpartner

      Börsenblatt Buchkultur